Haute Joiallerie, Imperiale und Precious – die drei neuen Kollektionen des Hauses Chopard sind geradezu ein symphonisches Meisterwerk, eine Komposition aus kostbarsten Edelsteinen wie weißen Diamanten, Amethysten, Saphiren, Smaragden und Rubinen, dirigiert von der unerschöpflichen Gestaltungskunst der Genfer Créateurs, interpretiert von der Virtuosität meisterhafter Juwelierskunst.

Cocktail Ring in 18 Karat Weissgold, umfasst einen facettierten Amethyst und mit Diamanten besetzt. Ref. 829563-1010, Bildquelle: Chopard

© Chopard, Cocktail Ring in 18 Karat Weissgold, umfasst einen facettierten Amethyst und mit Diamanten besetzt.
Ref. 829563-1010

Die Schmuckkollektion Imperiale präsentiert die Attribute einer modernen Kaiserin, die Weiblichkeit, Eleganz, Ausstrahlung und Persönlichkeit als Attitüde zelebriert. Dunkelviolette, funkelnd-facettierte Amethyste huldigen der Stärke der Frau, ihrer selbstbewussten Schönheit. Zugleich ist die kaiserliche Farbe die lebendigste aller Farben, die Schöpferfarbe, Sinnbild für Reinheit, Treue und Weisheit. Diese Symbiose edler Exzentrik haben Chopards Magier in einen Ring aus 18karätigem Weißgold gefasst, der eine purpurne Lotusblüte aus einem mit Diamanten besetzten gerundeten Amethyst trägt. Passend dazu zaubern sie mit ihrem feinen Sinn für vollendete Details Ohrhänger, die das kraftvolle Purpur der facettierten Amethyste in eine Fassung aus 18karätigem, von Diamanten gesäumtem Weißgold betten und in einem tropfenförmig geschliffenen Amethyst fließen lassen. Als ob sich die Lotusblüte schließen und die diamantenen Wassertropfen an ihr herabperlen würden, um sich in einen einzigen großen, formvollendeten purpurnen Tropfen zu verwandeln.

 

 

Zum Artikeln:  

 Chopard: Haute Joiallerie – Ouvertüre zur Spitzenkunst
Chopard: Precious – Scherzo schwirrend-schwebender Farben

Share.

Leave A Reply