Die berühmteste Schmuck- und Uhrenmesse der Welt, die Baselworld öffnet ihre Pforten auch im Jahr 2017 wieder und bietet genügend Fläche, um neben den neuesten Trends und große Marken auch Innovationen und ambitionierte Uhrmacher zu präsentieren. Vom 23. März an können Besucher die Novitäten und richtungweisenden Maßstäbe für die kommenden zwölf Monate bestaunen. Dabei ist die Messe für genau eine Woche, bis zum 31. März begehbar und zeigt eine Vielzahl an Neuschöpfungen und innovativen Ideen sowie Kreationen, die die Zukunft maßgeblich beeinflussen.

©Baselworld

©Baselworld

 Keine andere Messe der Branche eröffnet mit den gleichen Ambitionen oder Voraussetzungen wie die Baselworld im Schweizer Basel. Neben der gesamten „Haute Couture“ der Uhrenhersteller finden sich auch selbstständige und unabhängige Uhrenmacher ein, die ihre neuesten und äußerst exklusiven Chronographen präsentieren.

©Baselworld

©Baselworld

Die steigende Nachfrage im Sektor der unabhängigen Uhrenmarken führte letztendlich zu dem Ergebnis, dass die Messe dieses Jahr mehr Platz für ebendiese schafft und in Halle 1.2 unter dem Konzept „Les Ateliers“ einen großen Raum für unabhängige Hersteller zur Verfügung stellt.

©Baselworld

©Baselworld

Zu beachten sind auch die Stände der Lieferanten, Designer und Fachhändler, die neben den fertigen Uhren auch Edelsteine, Diamanten, Technik und Know-How rund um das Thema Uhren anbieten. Die Vielfalt auf der Baselworld wächst von Jahr zu Jahr, was die Bedeutung der Messe für die Branche noch einmal unterstreicht: Die Baselworld ist nicht nur ein Raum für Hersteller um ihre Uhren zu präsentieren, die Baselworld vereint alle Namen einer gesamten Branche unter einem Dach und setzt nebenbei die Trends für das kommende Jahr. Wenn es um Uhren geht, gibt es keine vergleichbare Veranstaltung, die eine solche Bedeutung inne hätte.

Jedes Jahr wird die Baselworld, dank ihres außergewöhnlichen Status, von einem Mitglied des Schweizer Bundesrates eröffnet. Dieses Jahr wird Alain Berset die Ehre zu Teil, am 23. März in der Halle 1 die Messe zu eröffnen. Um Punkt 10.30Uhr wird der Leiter des Departements des Inneren und Vizepräsident des Bundesrates das Band zerschneiden und die Messe damit offiziell für eröffnet erklären.

Da die Messe mit ihren Ausstellern für ein gesamtes Jahr die Trends bestimmen und setzen wird, ist die Anziehungskraft bezüglich der Medien und deren Vertreter enorm. Aus diesem Grund wird es dieses Jahr sogar einen Livestream geben, durch welchen noch einmal – neben den 4.400 erwarteten Medienbesuchern auf der Baselworld – 11.000 weitere Medienvertreter zugeschaltet werden sollen. Der Stream ist auf der offiziellen Webseite der Baselworld verfügbar und öffentlich zugänglich, wodurch die Welt möglichst schnell von den kommenden Trends erfährt und sich täglich informieren kann.

Dabei leistet die Presseabteilung der Baselword 2017 alle Arbeit, alle Interessierten auf dem Laufenden zu halten: Neben dem Livestream stehen tägliche Updates und Berichte zur Verfügung, um sämtliche Neuigkeiten mit der Welt zu teilen.

Unter den neuesten Kreationen, die auf der Baselworld vorgestellt werden, tummeln sich natürlich auch die Neuschöpfungen der großen Marken. Um die Vorfreude und Spannung noch einmal anzuheizen, haben wir für Sie drei exklusive Previews von Breitling. Breguet und Charriol aufbereitet, die durch ihre Feinheiten und den Detailreichtum deutlich aus der Menge von Uhren hervorstechen und dem Ruf ihrer renommierten Hersteller jeweils gerecht werden.

Weiter zu den Previews für die Baselworld 2017

2 >>

1 2 3 4

Share.

Leave A Reply