Design ist ein komplexer Begriff, was besonders an seinem Alter liegt. Das zugehörige Forschungsfeld ist nur wenige Jahrzehnte alt, es gibt viele verschiedene Theorien und unterschiedliche Ansätze um den Begriff zu definieren.

Die Jugendlichkeit des Designbegriffs macht ihn in dieser Hinsicht schwer fassbar. Besonders die Frage, was Design eigentlich ist, stellt viele vor Probleme. Innerhalb der verschiedenen Theorien gibt es zwar Überschneidungen, aber ein Konsens bleibt aus. Deshalb ist es nötig, die bisherigen Erkenntnisse und Theorien zusammenzufassen, um den Begriff näher bestimmen zu können.

Neben den wichtigsten Designern und Theorien, wird die Geschichte des Begriffs porträtiert., wodurch ein optimaler Überblick über das Themenfeld geschaffen wird, der auf diese Art und Weise sonst schwer zu finden ist.

Reich bebildert kommt „Die Geschichte des Designs im Überblick“ als ansehnliches Werk daher, das die verschiedenen Ansätze von Designern und Designtheoretikern unter einem Titel vereint.

Dabei geht „Die Geschichte des Designs im Überblick“ auch auf die komplexen Wechselwirkungen der verschiedenen Teilbereiche des Designs ein: Besonders thematisiert werden technische Umsetzungsmöglichkeiten, ökonomische Gegebenheiten, soziale Veränderungen und ästhetische Ansprüche im Wandel der Zeit.

Auf 208 Seiten veranschaulicht der Titel in optisch hervorragender Aufmachung die verschiedensten Aspekte des Designs. Dabei bleibt das Buch handlich und praktisch,was es zu einem fantastischen Nachschlagewerk macht.

©Dumont

©Dumont

Die Geschichte des Designs im Überblick

Thomas Hauffe

208 Seiten

14,99€

 

 

 

 

 

 

 

Erwerben Sie hier ihr eigenes Exemplar von Die Geschichte des Designs im Überblick: Von der Industrialisierung bis heute

Share.

Leave A Reply