Nach Abschluss der aufwendigen Renovierungsarbeiten präsentiert sich das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg als ein exzellentes Refugium, dem es gelungen ist, die facettenreichen Attribute seiner großartigen Geschichte mit der sinnlichen Eleganz zeitgenössischen Designs und kreativem Stilbewusstsein zu verbinden.

Die Facetten einer Symbiose von Tradition, zeitloser Eleganz, erfrischendem Design sowie Kunst und Genusskultur.

Der charismatische Geist, der Hamburgs Vier Jahreszeiten innewohnt, beruht nicht nur auf der lebendigen Geschichte dieses faszinierenden Grandhotels, er ist auch das Resultat einer ganzheitlich durchdachten und mit Liebe zum kleinsten Detail durchgeführten Renovierungsdramaturgie, die 156 Gästezimmern und Suiten, dem Sterne-Restaurant Haerlin, dem Café Condi, der berühmten Wohnhalle – dem Herz des Hauses sowie dem neuen Spa & Fitness-Bereich eine einzigartige Note und räumliche Persönlichkeit verlieh.

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Harmonisches Zusammenspiel von Design und Kunst

Mit der vollständigen Modernisierung aller fünf Etagen entstand ein wohlkomponiertes Interieur, das durch seine bis ins Detail durchdachte Beleuchtung, seine angenehme Farbabstimmung, Dekoration, Textur und Haptik den Gast inspirieren und in die Sphäre genussvollen Wohlbefindens überführen soll. So ist keines der Zimmer mit einem anderen identisch, und keine der Etagen folgt einer bestimmten Aufteilung. Sechs verschiedene Farbkonzepte setzen die hochwertigen Materialien in Szene, so zum Beispiel Eichendielen vom Tegernsee, Jan Kath-Teppiche und Swarovski- Kristall- & Murano-Kronleuchter. Helle Crèmetöne neben starken Akzenten in Gold, Kiwi, Taubenblau, Karminrot, Brombeere oder Flieder schaffen eine perfekte Balance zwischen den wertvollen Stoffen von beispielsweise Jab Anstoetz und den internationalen Ansprüchen der Gäste. Das Zusammenspiel von Raum, erlesenem Mobiliar und Original-Kunstwerken bildet ein höchst angenehmes und alle Sinne anregendes atmosphärisches Gesamtbild, ähnlich der subtilen Klaviatur eines Wohlklanges.

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Als Dirigent für die Kunst zeigte der verantwortliche Hotelkurator Hans-Dieter Sommer größtes virtuoses Einfühlungsvermögen, wenn es zum einen darum ging, zeitgenössische künstlerische Arbeiten sorgsam in die Räumlichkeiten des Hauses einzubinden und zum anderen, den Bestand an historischen Gemälden und Objekten durch fachgerechte Restaurierungsmaßnahmen zu revitalisieren. In einigen Suiten wurde beispielsweise dem Dialog junger Kunst mit historischen Werken besondere Aufmerksamkeit geschenkt. So korrespondieren in der Park-Suite die Kupferstiche der Wasserfälle von Tivoli (1792) von Wilhelm Friedrich Gmelin mit einer Landschaft des jungen Hamburger Künstlers Stefan Pehl des Jahres 2013. Das Hotel eröffnet dadurch ein Fenster vielschichtiger sinnlicher Erfahrungen und wird zu einem Ort angenehmer visueller Kontemplation und Entspannung.

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Adresse

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg
Neuer Jungfernstieg 9–14
20354 Hamburg
Tel: +49 (0) 40 34 94 0
www.fairmont-hvj.de

Bilder: © Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Share.

Leave A Reply