Eine der unbekannteren Messen, aber mit durchaus beachtenswerten Ausstellungsstücken, ist die Jewellery Asia. Die Veranstaltung bringt Schmuck aus dem fernen Osten näher und zeigt vor allem – im Unterschied zu europäischen Ausstellungen – viel Farbe und vor allem Steine in verschiedenen Nuancen. Die Kollektionen und Einzelstücke sind dabei der höchsten Güte-und Qualitätsklasse entsprechend. Auch wenn die Jewellery Asia sich nicht der größten Bekanntheit erfreut, ist ihr exklusiver Charakter nicht zu leugnen.

Die Ausstellung – Jewellery Asia 2017

Im Shangri-La Hotel wird Asiens größte und vor allem exklusivste Messe bezüglich Schmuck und Schmuckkollektionen eröffnet. Vom 05. bis zum 07. September versammeln sich Asiens Spezialisten und Experten auf der Jewellery Asia und stellen ihre Kreationen aus. Dabei darf sich das Auge des Betrachters besonders über farbenfrohe Schönheit freuen, die im Gegensatz zum europäischen Standard bestechend ist.

Die geringe Bekanntheit der Messe in unseren Breiten muss kein Nachteil für den Kunden sein, ganz im Gegenteil; Denn die wenig bekannten Aussteller operieren auf höchstem Niveau mit den wertvollsten Materialien und sorgfältiger Arbeit. Die geringe Bekanntheit steigert daher die ohnehin schon enorme Exklusivität der erwerbbaren Exponate in ein beinahe unermessliches Spektrum.

Kuala Lumpur ist außerdem einer der besten Standorte für die Zukunft, wenn es um Schmuck geht. Die Schmuckszene rund um den Luxussektor ist eine rasant wachsende, die ständigen Änderungen und immer neuen Einflüssen unterliegt. In den letzten Jahren wuchs der malaysische Markt stetig und kompetetierte in Asien erfolgreich mit anderen. Wer also nicht nur ein exklusives Schmuckstück sucht, sondern auch eine Investition für die Zukunft wagen möchte, ist mit der Jewellery Asia bestens beraten.

Wir haben für Sie drei Aussteller ausgewählt, die nicht nur zukunftsträchtig sind, sondern auch im höchsten Maße repräsentativ für den vorherrschenden Stil und die wunderbare Vielfalt.

Studio Reves

Jewellery Asia House Reves Necklace

© Reves

Aus Mumbai in Indien stammend, konzentriert sich das Studio Reves auf handgefertigte Stücke der höchsten Güteklasse. Neben der mehr als sorgfältigen Verarbeitung setzt Reves vor allem auf einen traditionellen Hintergrund, denn das Etablissement wird in Familientradition geführt. Ein weiterer Aspekt, der den indischen Schmuckhersteller auszeichnet, ist die Vielfalt. Die Verwendung verschiedener Steine und vor allem das breite Spektrum des Portfolios bezüglich der Erscheinung von Schmuck bieten eine schier unendliche Anzahl an Kreationen, die das Studio Reves für Sie fertigen kann. Dabei umfasst die Produktpalette Ketten, Armbänder, Ohrringe und Kolliers.

Jewellery Asia House Reves Armband

© Reves

House of Roses

Jewellery Asia House of Rose Earrings

© House of Roses

Einer der bekanntesten Aussteller ist das House of Roses. Der ebenfalls in Mumbai ansässige Schmuckhersteller konzentriert sich vor allem auf die Verarbeitung von Steinen mit unschätzbarem Wert. Dabei wird die Kreativität lediglich von der Expertise in den Schatten gestellt, die sich über drei Jahrzehnte Arbeit angesammelt und stetig erweitert hat.

Jewellery Asia House of Rose Bracelet

© House of Roses

In den letzten Jahren experimentierte der indische Hersteller mit Emeralden, Tanzaniten und pinken Saphiren, die allesamt Steine der höchsten Preisklasse darstellen. Auch dieses Jahr dürfen wir uns über neue und vor allem exklusive Steinkombinationen auf verschiedenen Schmuckstücken freuen.

Ringo

Jewellery Asia House Ringo Ohrring

© Ringo

Vom russischen inspiriert,ist Ringo eine Marke, die im Gegensatz zu den indischen Herstellern nicht die Steine fokussiert, sondern die Arbeit mit Silber- und Goldelementen.Mit einem beinahe rebellischen Design für den asiatischen Markt, zeichnet sich Ringo durch die Fertigung von Unikaten aus, deren exklusiver Charakter außer Frage steht.

Jewellery Asia House Ringo Kette

© Ringo

Share.

Leave A Reply