Das sonnig gelegene Juffing Hotel & Spa liegt nur eine Autostunde von München entfernt. Umgeben vom malerischen Idyll der österreichischen Bergwelt bietet das Hotel den Menschen, die insbesondere das individuelle und exklusive Naturerlebnis schätzen, einen Platz. Die überaus sympathische und angenehme Atmosphäre des Hauses, seine exklusive Geborgenheit und ein herrliches Spa-Refugium üben eine entschleunigende Wirkung aus und lassen den Gast ankommen. Auch in literarischer Hinsicht kann sich dieser in der 2013 eingerichteten eigenen Bibliothek verwöhnen.

Auf einer Höhe von 870 Metern liegt das Juffing Hotel & Spa im idyllischen Dorf Hinterthiersee im Tiroler Thierseetal. Das Hotel bietet einen atemberaubenden Rundblick vom Wilden Kaiser bis hin zum Sonnwendjoch. Das sehr persönlich geführte Spa- und Naturhotel der 4-Sterne-Superior-Kategorie bietet eine auf jeden Gast abgestimmte persönliche Betreuung und ist darauf aus, dass jeder Gast seine

Gelassenheit findet und zur inneren Ruhe kommt.Das feine Hotel bietet seinen Gästen 90 Betten in großzügig angelegten, lichten Zimmern oder Suiten sowie einen sehr schön angelegten Spa-Bereich mit einem erlesenen Angebot an Schönheits- und Pflegebehandlungen. Das Restaurant ist Herzstück und Zentrum des Hauses, wobei die erstklassige Küche ausschließlich Bioprodukte verwendet und den Gaumen durch ihre kulinarischen Finessen verzaubert.

 

Wohnen und Entspannen nach Tiroler Tradition

Juffing Hotel & Spa. Panoramasuite Skyfall

© Juffing Hotel & Spa. Panoramasuite Skyfall

Die in klarer und moderner Formsprache großzügig geschnittenen Zimmer und Suiten bieten dem Gast höchsten Wohnkomfort. Edle Naturmaterialien wie heimisches Nussholz oder speziell für Allergiker eingerichtete Zimmer aus Zirbenholz sind Ausdruck einer bewussten Planung und Umsetzung, die den Gast innerlich abholt und ihn sich heimisch fühlen lässt.

Alle Räume sind mit Sonnenbalkon, Wohnecke, Minibar, kostenlosem WLAN und digitalen Flat-TVs ausgestattet. Wer das Besondere liebt, findet in einer der Suiten seine vollendete Erfüllung. Raumhohe Glaswände öffnen den Blick nach Süden und lassen die Gegenwart des herrlichen Bergpanoramas in den Raum einströmen. Die Hotellounge, die gleichzeitig eine Bibliothek ist, lädt zum Verweilen und Lesen ein. Das Gestaltungsprinzip „less is more“ wird geprägt durch harmonisch-stimmige Farbklänge, gebürstetes Eichenholz und wundervolle Stoffe.

Einen kontemplativen Höhepunkt bildet zudem der Ahorngarten, der seinen Namen den 18 verschiedenen Ahornarten zu verdanken hat.

Zur Juffing Spa- und Wasserwelt gehören ein Innenpool mit Schwimmschleuse ins Freie sowie ein ganzjährig beheizter Außenpool (30°C) – beide aus Edelstahl, umgeben von einer großen Sonnenterrasse. In das Außenbecken sind Sprudelliegen integriert. Im Saunabereich stehen neben einem Tepidarium eine finnische Sauna, eine Infrarotkabine, ein Dampfbad, ein Sole-Dampfbad und ein Textil-Sanarium sowie mehrere Ruhezonen mit Blick ins Freie zur Verfügung. Die Juffing Schönheits- und Therapiewelt umfasst zwei Massageräume, ein Rasulbad, einen Kosmetikraum, einen Raum mit Softpackliege sowie den Raum der Stille.

Juffing Hotel & Spa, Spabereich

© Juffing Hotel & Spa, Spabereich

Im Panorama-Fitnessraum trainiert der Gast stets mit freiem Blick auf den Pool und Garten und nutzt dabei die innovativsten Gym-Geräte.

Das lichte Restaurant mit seiner wandhohen Panorama-Verglasung, die dem Gast den Anschein vermittelt, mitten in der Naturlandschaft zu speisen, entfaltet ein alle Sinne inspirierendes Genuss-Szenario. Handverlesene Weine aus der Wachau, der Steiermark oder dem Burgenland begleitendie feine Kulinarik und setzen den perfekten Genuss-Akzent.



Juffing Hotel & Spa, Panoramasuite Skylove.

 
© Juffing Hotel & Spa, Panoramasuite Skylove.

 

ADRESSE:

 Juffing Hotel & Spa
Hinterthiersee 79
6335 Thiersee – Tirol/Österreich
Tel.: +43 5376-5585-0
Fax.: +43 5376 5585 300
E-Mail: info@juffing.at
www.juffing.at

 

 

Bildquellen:

  • Fotos: Juffing Hotel & Spa
  • Fotos: Klaus Lorke
  • Fotos: Christian Maislinger
  • Fotos: Sandra Eckhard
  • Fotos: Andreas Schatzl
  • Fotos: Stefan Thaler
Share.

Leave A Reply