Der Salat schmeckt natürlich am besten mit über Nacht eingeweichten und selbst gekochten getrockneten Bohnen. Ich gebe ein wenig Bohnenkraut ins Kochwasser, das gibt ihnen ein gutes Aroma. Doch wenn es schnell gehen muss, können Sie natürlich auch auf Bohnen aus der Dose zurückgreifen.

© Dorling Kindersley Verlag; Rezepte: Ali Güngörmüs, Fotos: Tanja Major

Zutaten für 4 Personen:

Für den Salat:

  • je 2 rote und gelbe Paprikaschoten
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4–5 Stängel glatte Petersilie
  • 200 g gekochte weiße Bohnen (s.o.)
  • 4 EL weißer Balsamico-Essig
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Anapurna-Curry-pulver (s.S. 188)
  • 80ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Für die Hackbällchen:
  • 600 g Lammhackfleisch
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1⁄2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Eigelb
  • 1⁄2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1⁄2 TL gemahlener Koriander
  • Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung (50 Minuten)

Für den Salat den Backofengrill einschalten. Die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen, waschen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Im Ofen auf der oberen Schiene 6–8 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Die Paprikahälften aus dem Ofen nehmen, mit Alufolie abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend häuten und in Streifen schneiden.

Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein schneiden. Die Bohnen mit Schalotten, Knoblauch, Petersilie, Paprika-
streifen, Essig, Kreuzkümmel, Currypulver und Gemüsebrühe in einer Schüssel mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Hackbällchen das Lammhackfleisch in eine Schüssel geben. Schalotten und Knoblauch schälen, fein hacken und hinzufügen. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Ohne die groben Stiele fein hacken und mit Eigelb, Kreuzkümmel, Koriander und 1 Prise Cayennepfeffer zum Hackfleisch geben. Alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer sehr kräftig abschmecken (die Fleischmasse muss fast überwürzt schmecken, weil viel Würze beim Braten verloren geht).

Aus der Fleischmasse Bällchen von etwa 3 cm Durchmesser formen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin bei mittlerer Hitze in etwa 8 Minuten rundum knusprig braun braten. Den Bohnensalat mit den Lammhackbällchen servieren.

 

Unsere Rezension zum Kochbuch „Meine türkische Küche“ von Ali Güngörmus finden Sie HIER.

 

Meine türkische Küche

Ali Güngörmüs

Dorling Kindersley

192 Seiten

19,99€

 

 

 

Möchten Sie ein Exemplar erwerben? Dann finden Sie Ihr Exemplar von Ali Güngörmus‘ Küchenwerk HIER.

Bildquellen

Share.

Leave A Reply