Das Magazin GF LUXURY Germany autum/winter 2017-2018 wartet wieder mit besonderen Erlesenheiten auf! Genuss + Feinsinn: Für die schönen Momente im Leben!

Inhalt

  • Fabiana Filippi
  • Der Turmalin
  • Picchiotti
  • Chopard
  • Dior
  • Harry Winston
  • Der Juwelenschmied Thomas Jirgens
  • La Reserve, Paris
  • Steigenberger Park Hotel
  • The Mark, New York
  • Zigarrengenuss
  • Single Malts
  • Weingut Sven Nieger
  • MOTORBOOTE
  • Les Voiles de Saint-Barth
  • The Concours of Elegance, Hampton Court Palace
  • MIYA SHINMA PERFUMES
  • PORSCHE PANAMERA TURBO
  • Sterneküche im Saarland
  • Ente
  • Sepia, Oktopus, Kalmar
  • Museo Thyssen-Bornemisza, Madrid
  • Ai WeiWei
  • INAKARB, Prof.Dr. Enrico Edinger
  • Porsche Design Tower Miami
  • Dolan Architects
  • edelvion
  • City Special Hamburg
  • City Special Berlin
  • City Special Düsseldorf
  • City Special Munich
  • City Special Zürich
  • City Special Luzern

Das Sonderthema unserer Edition visualisierte 1965 Gerhard Richter sehr eindrucksvoll in seinem Gemälde „Motorboot“, das auf eine Anzeige für eine Filmkassettenkamera zurückgeht. Teil der Anzeige sind verschiedene Fotos, die vier glückliche Personen in einem rasant durchs Wasser gleitenden Motorboot darstellen. Diese von Richter als „professionell inszenierte Lebensfreude“ bezeichnete Momentaufnahme ist zentraler Fokus unseres Sonderbeitrages, der primär die traditionsreichsten Bootsbauer in der Schweiz beleuchtet. Das Thema Genuss auf dem Wasser setzt sich mit der weltbekannten Karibik-Regatta „Les Voiles de Saint Barth“ fort. Auf Gustavia versammelt sich das Who’s who der Szene. Das Ziel dieser Regatta ist es, ein hohes Maß an unterschiedlichen Yachttypen, wie klassische Maxi-Yachten sowie auch moderne Rennyachten teilnehmen zu lassen. Internationale Crews in zehn verschiedenen Klassen kämpfen alljährlich auf den Wogen der Karibik um Ehre und Platzierungen.

Mit ebensolcher Empathie fand auf nicht wässriger Basis die legendäre „Concours of Elegance“ statt, die diesen Herbst im Hampton Court Palace ausgetragen wurde. Unter dem Topos des Stils, der Eleganz und des britischen Racing Understatements fanden sich unter anderem zahlreiche automobile Artefakte wieder, die die gewöhnliche Straße sonst kaum zu Gesicht bekommt. Der imposante Hampton Court Palace mit seinen malerischen Gartenanlagen bildetet die majestätische Kulisse für die Präsentation von über siebzig der weltweit schönsten und herausragendsten Klassiker aller Epochen. Von der 1896 gebauten Arnold Benz-Motorkutsche bis zu den jüngsten Hybridsupersportwagen von Ferrari und McLaren reichte das automobile Spektrum der Teilnehmer, die vom Schirmherrn der Veranstaltung, Prince Michael of Kent, begrüßt wurden, der kurz vor dem Grand Arrival in einem stilgerechten Vorkriegs-Bentley vorgefahren kam.

Einen weiteren Schwerpunkt dieser Ausgabe bildet der Turmalin, der laut einer arabischen Überlieferung als Stein der Sonne gilt, das Herz stärkt und vor Alpträumen schützt. In der altägyptischen Mythologie kommt der Turmalin aus dem Regenbogen. Dieser verbindet ihn mit dem Himmel, und die Sonne verleiht dem Stein sein intensives Strahlen und Leuchten. Bernardus Caesius beschrieb den Turmalin mit den Worten: „ein Symbol der Weisheit, die klar ist und allem Unrecht des Schicksals widersteht…“

All diese Themen, die wir in unserer Ausgabe aufgreifen und beleuchten, sind Facetten des Savoir-vivreund stellen eine Form der Komplettierung des Lebensgenusses dar, als zeitgenössischer Ausdrucksträger der aristotelischen „eudaimonia“. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen von Lebensglück und Wohlergehen erfüllten Winter.

Dr. Achim Onur + Petrarca Bohlender

Bildquellen

  • GF-Luxury-Magazin_herbst-winter 2017-cover: GF-Luxury Redakteur
Share.

Leave A Reply