Paris ist die Zentrale der modernen Modewelt. Neben der bedeutendsten aller Fashionweeks in der der französischen Metropole, findet hier auch regelmäßig die Präsentation der Haute Couture statt. Da Paris wie keine andere Stadt in der Welt mit Mode, Fashion und Trends assoziiert wird, wird bald das erste, permanente Fashionmuseum im Palais Galliera eröffnet.

Das genaue Datum der Eröffnung steht noch nicht fest, doch voraussichtlich öffnet der Palais Galliera Ende 2019 seine Pforten für alle Mode-Interessierten und jene, die es noch werden wollen.

Als Standort dient natürlich Paris, die Metropole der Kunst, Kultur und vor allem der Mode. Keine andere Stadt in Europa oder dem Rest der Welt kommt der Reputation des französischen Kapitols gleich.

Das Museum kommt vor allem zustande, weil eine der bekanntesten Marken hinter dem Projekt steht und die Umsetzung großzügig unterstützt: Die Maison Chanel. Chanel ist eine traditionsreiche Marke und niemand wird Chanel No.5 jemals vergessen, ganz gleich welchen Jahrganges er ist. Ebendiese Tradition, die Teil der französischen, expliziter sogar der Pariser Kultur geworden ist, soll durch dieses Museum nicht nur bewahrt sondern auch weitergereicht werden.

Zu diesem Zwecke versammelt das Museum über 200.000 Dokumente, Accessoires und andere Stücke, die die Geschichte des Modedesigns seit 1800 bis hin zum Jetzt und Hier dokumentieren.

As Ausstellungsräume dienen die von Säulen gesäumten Hallen des Palais Galliera, die der AUsstellung den nötigen Chic verleihen und die Ausstellung in die richtige Szene setzen.

Bildquellen

  • palais-galliera-säulen-renaissance-fashion-museum-chanel-paris-2: parismusees
  • palais-galliera-säulen-renaissance-fashion-museum-chanel-paris: parismusees
  • palais-galliera-säulen-renaissance-fashion-museum-chanel-paris-3: Chanel
Share.

Leave A Reply