Die Marke Porsche steht für viele Prinzipien, die ein Automobil verkörpern kann: Pferdestärken, Hochgeschwindigkeit und sportliche Eleganz. Doch Familienfreundlichkeit und Praktikabilität haben bisher bei der luxuriösen Sportmarke eher weniger im Fokus gestanden. Als 2009 der erste Porsche Panamera auf den Markt kam, begeisterte der erste Viertürer der Markengeschichte sofort. Sowohl Kritiker als auch die Medien waren begeistert. Doch nun, acht Jahre nach dem ersten Modell ist Porsche einen entscheidenden Schritt weiter in der Entwicklung und bringt mit dem Panamera 4 Sport Turismo ein noch nie dagewesenes Erlebnis auf den Markt.

Porsche Panamera Sport Turismo 4 Heck

© Porsche

Die Technik des Panamera 4 Sport Turismo

Der in der Basisausführung knapp 100.000€ teure Porsche ist serienmäßig mit einem 330 PS starken 6-Zylinder-Motor ausgestattet, der ein äußerst ruhiges Fahrgefühl vermittelt. Der typische Porsche-Sound bleibt auch bei diesem Modell selbstverständlich nicht aus.

Mit einem äußerst funktionalen 8-Gang-Schaltsystem wird die Kombivariante des Panamera auch den sportlichen Ansprüchen gerecht, die an die Marke Porsche gestellt werden.

Der 5 Meter lange und knappe 2 Meter breite Porsche weist eine Höhe von ca. 1,5 Metern auf und gehört damit zu den größeren Modellen der Luxus-Marke aus Stuttgart. Was in Zahlen auf den ersten Blick nicht zu beeindruckend klingen mag, erweist sich in der Praxis als enormer Vorteil gegenüber dem Standard-Panamera: Der Panamera 4 Sport Tursimo verfügt über ein Kofferraumvolumen von insgesamt 520 Litern, was 20 Liter mehr sind als in der Panamera-Standardausführung. Diese 20 Liter machen sich auch deutlich im Kofferraum Inneren bemerkbar, was vor allem auch in der Höhe des Wagens bemerkbar ist.

Porsche Panamera Sport Turismo 4

© Porsche

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 259 km/h und einer Beschleunigung von 5,5 Sekunden im Bereich 0 auf 100 steht der Kombi seinen ebenfalls sportlichen Vorgängern in Nichts nach.

Die Beschleunigung auf 160 km/h benötigt lediglich 13,5 Sekunden, wobei die Durchzugsbeschleunigung zwischen 80 und 120 km/h eine Spanne von 3,9 Sekunden ausmacht.

Was sich auch im Design niederschlägt ist der neue Spoiler am oberen Ende des Hecks. Diese ist serienmäßig installiert, aber im normalen Stadtverkehr unsichtbar. Grund dafür ist der hohe technische Standard des neusten Porsche-Sprösslings, denn der Spoiler fährt bei einer Geschwindigkeit von 170 km/h automatisch aus um das Fahrverhalten optimal zu halten. Wer auf den Sport+ Modus umstellt, erlebt das verbesserte Fahrerlebnis bereits bei 90 km/h.

Die Neuerungen des ersten Porsche-Kombi

Der Panamera 4 Sport Turismo ist der erste Kombi aus dem Hause Porsche und ist in seinem Segment einzigartig; Es gibt keinen Kombi einer Konkurrenzmarke, der im Luxus- und Sportsegment mit dem neuen Familientraum kompetitieren könnte. Eine weitere Neuerung des Modells besteht in der Rückbank. Anders als beim Standard, steht eine durchgängige Rückbank mit 3 Sitzeinheiten zur Verfügung, wobei alternativ auch auf Einzelsitze zurückgegriffen werden kann.

Porsche Panamera Sport Turismo 4 Seite

© Porsche

Dabei ist der Panamera 4 Sport Turismo ein umklappbares Modell, dessen Volumenraum auf gesamt 1390Liter erweitert erden kann, was einen praktischen Aspekt zur bisher rein sportlichen Marke beiträgt.

Damit mehr Platz im Innenraum zur Verfügung steht, beginnt die Heckschräge deutlich später als beim Panamera-Standard. Ein Allrad-Antrieb ist der Serienausführung des Panamera 4 Sport Turismo immer inhärent und liefert einen qualitativen Standard, den die meisten Kombis nicht aufweisen können.

Porsche Panamera Sport Turismo 4 Heck Hinten

© Porsche

Porsche übertrifft sich mit dem Sportkombi selbst. Nach der Premiere im März auf dem Genfer Autosalon ist bereits klar, dass der Panamera 4 Sport Turismo keine Wünsche offen lässt. Der ab dem 07.Oktober 2017 erhältliche Traum auf vier Rädern lässt sich bis ins Detail individualisieren. Ein Beispiel besteht in den verschiedenen Motoren, die sich wählen lassen: Beim neuen Modell lassen sich zwischen den verschiedenen Typen Panamera 4 Sport Turismo mit 330 PS, dem 4S Sport Turismo mit 440 PS, einer Diesel-Ausführung mit 422 PS, Turismo Sport E-Hybrid, der es auf 462 PS bringt und der absoluten Elite-Variante, dem Panamera Sport Turismo Turbo, der unschlagbare 550 PS leistet.

Auch was das Design und den Innenraum betrifft, lässt sich wieder zwischen multiplen Optionen entscheiden, ob hochwertige Lederausstattungen oder ein rein sportliches Interieur, Porsche hat im Oktober ein Automobil zum Verkauf, dass allen Anforderungen gerecht wird und sich durch die schier unendlichen Möglichkeiten zur Individualisierung für jeden Käufer optimieren lässt.

Bildquellen

  • Porsche Panamera Sport Turismo 4: Porsche
Share.

Leave A Reply