LONGMORN 23 YEAR OLD

Seit 1894 ist die im schottischen Speyside gelegene Whisky-Brennerei Longmorn ein Traditionsunternehmen, das durch eine sehr hohe Qualitätspolitik vortreffliche Single Malts kreiert und deren Wasser von den Burnside Quellen stammt. Sie gilt bis heute als Geheimtipp unter den Whisky-Connoiseuren. Durch den hohen Perfektionsanspruch gelang es, die Leidenschaft zum Brennen einzigartiger Single Malts und das profunde handwerkliche Wissen mit der Welt des Luxus zu verknüpfen.

Dadurch, dass der feine Whisky über mehr als zwei Jahrzehnte in handverlesenen Eichenfässern heranreift, bevor er abgefüllt wird, speichert er einen grandios vollmundigen Geschmack, der im Gaumen eine unvergleichliche gehaltvolle Cremigkeit entwickelt. Auf eine Kühlfiltrierung wurde vollkommen verzichtet. Zudem entfalten sich die für diesen Speyside charakteristischen, filligranen Toffeearomen, die dem Longmorn eine dezent malzige und leicht blumige Eigenschaft verleihen. Die gesamte aromatische Perfektion dieser Komposition ist schlussendlich Resultat eines wohlgehüteten Firmengeheimnisses: Außerhalb der Longmorn-Brennerei weiß niemand, welcher Malt den Whiskys zugegeben wird. Nicht ohne Grund sprechen Connaisseure weltweit vom Longmorn Whisky als „Schottlands bestgehütetem Geheimnis“.

ABERLOUR 18 YEAR OLD

1826 wurde durch James Gorden und Peter Weir die schottische Malt Whisky-Brennerei Aberlour im Herzen der Speyside gegründet. Nahezu alle Whiskys reifen in Sherry- oder Weinfässern und gewinnen dadurch ihren eher fruchtig-süßlichen Akzent. Nur die allerbesten Sherryfässer bilden die Basis für den 18-jährigen Aberlour, ein exzellenter Single Malt, der sich durch seine kräftige goldbraunfarbene Textur auszeichnet. Dieses rein optische Volumen zeigt sich ebenso im überaus fülligen Bouquet mit Noten von dunkler Zartbitter-Schokolade, reifen Pfirsichen und Bitterorangen. Die perfekte Struktur des Speyside verdeutlicht sich vor allem in der geschmacklichen Entfaltung, die nach den leicht herb-süßlichen Nuancen von schönen ledrig-zarten Akzenten mit einem Hauch von würzigem Waldhonig abgelöst wird.

Aberiour 18 Jahre @Aberlour

LONGMORN 23 YEAR OLD

Seit 1894 ist die im schottischen Speyside gelegene Whisky-Brennerei Longmorn ein Traditionsunternehmen, das durch eine sehr hohe Qualitätspolitik vortreffliche Single Malts kreiert und deren Wasser von den Burnside Quellen stammt. Sie gilt bis heute als Geheimtipp unter den Whisky-Connoiseuren. Durch den hohen Perfektionsanspruch gelang es, die Leidenschaft zum Brennen einzigartiger Single Malts und das profunde handwerkliche Wissen mit der Welt des Luxus zu verknüpfen.

Dadurch, dass der feine Whisky über mehr als zwei Jahrzehnte in handverlesenen Eichenfässern heranreift, bevor er abgefüllt wird, speichert er einen grandios vollmundigen Geschmack, der im Gaumen eine unvergleichliche gehaltvolle Cremigkeit entwickelt. Auf eine Kühlfiltrierung wurde vollkommen verzichtet. Zudem entfalten sich die für diesen Speyside charakteristischen, filligranen Toffeearomen, die dem Longmorn eine dezent malzige und leicht blumige Eigenschaft verleihen. Die gesamte aromatische Perfektion dieser Komposition ist schlussendlich Resultat eines wohlgehüteten Firmengeheimnisses: Außerhalb der Longmorn-Brennerei weiß niemand, welcher Malt den Whiskys zugegeben wird. Nicht ohne Grund sprechen Connaisseure weltweit vom Longmorn Whisky als „Schottlands bestgehütetem Geheimnis“.

@The Glenlivet 21 Jahre

 

Bildquellen

Share.

Leave A Reply