Baccarat Hotel & Residences – Bienvenue á New York

0

Den Glanz eines klassisch französischen Hôtel particulier genießen Gäste seit März auch in der Metropole New York. Mit dem Baccarat Hotel & Residences in Manhattans Midtown öffneten die Tore einer neuen Destination Pariser Eleganz an der Fifth Avenue und erinnern dank der modularen Glasfront an einen Hauch von Versailles im Gewand kreativer Moderne.

Gegenüber dem Museum of Modern Art gelegen, verbinden sich vornehme Einflüsse aus Vergangenheit und Gegenwart zu einem spiegelnden Antlitz, in dessen Innerem das Pariser Designer-Duo, Patrick Gilles & Dorothée Boissier nahezu alle Möbelstücke dazu designte, das exklusive Lebensgefühl und die Magie des legendären 250-jährigen Kristall-Herstellers in einen komfortablen Kontext zu setzen und damit französische Tradition im Herzen Manhattans zu eruieren. Das Kristall der lothringischen Manufaktur veredelt dabei natürlich jede Art von Aufenthalt und findet in jeder Faser des Hotels und der Residenzen seinen edlen Anklang. Kunstkenner Frédéric Chambre kuratierte außerdem Fotografien und Gemälde, die sich stimmig in die Komposition aus Hotel und Baccarat einfügen und ihrem Design den letzten Schliff verleihen. Die Quintessenz luxuriöser Wohnkultur lässt sich in 114 lichtdurchfluteten Zimmern und Suiten erleben, insgesamt verfügt der 50-stöckige Turm zusätzlich über 60 Eigentumswohnungen, deren Bewohner ebenso das Privileg genießen, alle Annehmlichkeiten des Hotels wahrnehmen zu dürfen.

Einer dieser Vorzüge sind zweifelsohne die kulinarischen Hochgenüsse, die Küchenchef und Sternekoch Shea Gallante in der Hotel-Brasserie Chevallier zubereitet. Die raffinierten Ansätze seiner Küche offenbaren überraschende Kreationen einer entschlossen originellen und doch klassischen Haute Cuisine, die den 42-jährigen zu den Visionären seiner Zunft zählen lassen. Gastronomisch komplettieren der aristokratisch anmutende Grand Salon und die Bar des Hotels die Auswahl. Zu luxuriösem Frühstück, einem der legendären Manhattans am Abend oder anderen kulinarischen Finessen lädt außerdem die romantische Terrasse ein, die an eine kleine Version der Pariser Jardin des Tuileries erinnert und einen ruhigen Blick auf das bunte Treiben vor dem Museum of Modern Art zulässt.

Mehr Entspannung ermöglicht ab Mai außerdem die Eröffnung des ersten „La Mer“-Spas der Vereinigten Staaten, direkt unter den weißen Marmorböden der Empfangshalle, wo sich dann neben dem großzügigem Pool und den modernen Fitnesseinrichtungen, vier Treatment Rooms für „Momente de la mer“ befinden werden.

Mit dem Baccarat Hotel & Residences in New York eröffnete ein erstes Flagschiff weiterer geplanter Präsenzen. Im Bau befindet sich momentan das Baccarat Hotel Rabat in Marokko, geplant sind außerdem Hotels in Dubai und Doha.

Bildquellen

Share.

Leave A Reply