Basel – Im Rausch der Moderne

114

Basel fasziniert nicht nur durch seine traditionsreiche Altstadt und facettenreiche Baugeschichte, die zu Entdeckungen einlädt. Das heutige Basel zeichnet sich durch ein hohes Mass an Kreativität und Innovationskraft aus, das sich in den gegenwärtigen architektonischen Projekten und stadtplanerischen Prozessen widerspiegelt und den Brückenschlag zum internationalen Raum bekräftigt.

Novartis Campus - Frank Gehry

Novartis Campus – Frank Gehry

Basel – Im Zeichen innovativer Forschung und Entwicklung

Seit 2001 wird der einstige Industriekomplex des Werkareals St. Johann in Basel, der auch als Hauptsitz von Novartis gilt, in ein innovatives Zentrum umstrukturiert, das sich gänzlich der Forschung, Entwicklung und dem Management widmet. Das ebenso komplexe wie vielschichtig angelegte Projekt basiert auf einem von ETH-Professor Vittorio Magnago Lampugnani konzipierten urbanen Masterplan, dessen Zeithorizont bis in das Jahr 2030 reicht. Vor allem soll der Campus als Kulminationspunkt für eine global ausgerichtete, interdisziplinäre Zusammenarbeit dienen, die eine optimal ausgerichtete Struktur für Wissenschaft und Innovation bildet. Sämtliche Bauwerke, die dem Areal eine individuelle architektonische Signatur verleihen, stammen von international renommierten Stararchitekten, wie Frank Gehry, Renzo Piano, David Chipperfield, Tadao Ando, Marco Serra oder Sanaa.

So wird die Hauptachse des Areals – die 20 Meter breite Fabrikstrasse – vom 2005 fertiggestellten Forum 3 des Architekturbüros Diener & Diener, zusammen mit dem Künstler Helmut Federle und dem Architekten Gerold Wiederlein sowie von einem Gebäude von Sanaa flankiert, das dem architektonischen Grundsatz Transparenz, Freundlichkeit und Helligkeit folgt. Die Geschossdecken sind derart schmal gestaltet, dass sie von aussen kaum wahrnehmbar erscheinen. Das vom österreichischen Architekten Adolf Krischanitz entworfene Laborgebäude für naturwissenschaftliche Forschung beeindruckt durch die oszillierenden Glaspaneelen der gefalteten Fassade. Die Fabrikstrasse erweist sich auch als eine Achse spannungsreicher baulicher Ausdrucksformen, wie etwa der kontrastierende Dialog zwischen der organisch artikulierten Formensprache von Frank Gehry und dem strengen geometrischen Konstrukt von Lampugnani. Auf einer dreieckigen Parzelle im Norden des Areals, an der Grenze zu Frankreich, positionierte Tadao Ando seinen stoisch-filigranen Architekturkörper in Form eines rechteckigen Riegels.

Der Pharmakonzern Novartis verfolgt mit diesem Projekt ein grundlegendes Ziel: die Entwicklung neuer Arbeitsformen zu unterstützen. So ist von einem Campus des Wissens, der Innovation und der Begegnung die Rede, einem baulich attraktiven Ort, wo in Teamwork und durch Wissensaustausch geforscht und produziert wird. Den Mitarbeitern wird in einem «Multi-Space»-Konzept ein Arbeitsumfeld zur Verfügung gestellt, das flexibel und den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend genutzt werden kann. Restaurants und Cafés in modernem Design offerieren eine internationale kulinarische Sphäre; Kunstwerke und Plastiken zeitgenössischer Künstler, die die Freiräume und Innenräume bespielen, sind Teil des ästhetischen Esprits.

Fenster zur Welt – Die Erweiterung und Modernisierung des Messegeländes

Das Messegelände Basel erfährt derzeit eine markante Modernisierung. Zu den grundlegenden Massnahmen des Projekts, welche das Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron im Auftrag der MCH Group entwickelt hat, zählt die Erweiterung der Halle 1 zum Messeplatz, die komplette Erneuerung des Gebäudes 3 neben dem Parkhaus sowie eine zweigeschossige Überbauung des Messeplatzes, welche die beiden neuen Hallenkomplexe miteinander verbindet. Dabei entsteht ebenerdig ein offener, überdachter Raum mit einem grossen Lichthof, die so genannte City Lounge. Mit diesem komplexen Vorhaben schafft die MCH Group die infrastrukturellen Voraussetzungen für die Durchführung einer ihrer wichtigsten Messen – der international renommierten BASELWORLD – am Standort Basel. Mit dem neuen Hallenkomplex steht eine Bruttoausstellungsfläche von 141‘000 m2 zur Verfügung, die mehr Fläche für mehrstöckige Standbauten ermöglichen wird. Die gesteigerte Kompaktheit des Geländes mit grossen zusammenhängenden Ausstellungsflächen erlaubt zudem eine wesentlich flexiblere Bewirtschaftung. Hinzu kommt, dass diese spürbare Kompaktheit sowie die Überbauung des Messeplatzes den Komfort für die Besucher sichtlich verbessern werden.

Gliederung des Baukörpers

Durch die Verschiebung der Geschosse erzeugt Herzog & de Meuron ein Bauwerk mit verschiedenen Bereichen, welche individuell auf die einzelnen Stadträume um den Messeplatz reagieren. Das transparent angelegte öffentliche Erdgeschoss, welches auch ausserhalb der Messezeiten belebt und genutzt wird, hebt sich deutlich von den Ausstellungsgeschossen ab, die von einer metallisch glänzenden Fassade ummantelt sind. Die Wellen der Fassade ermöglichen raffinierte Ein- und Ausblicke und schaffen mit ihren lebendigen Reflexionen zugleich ein bewegtes Spannungsfeld zwischen Himmel und Stadt.

Messeplatz und City Lounge

Der Messeplatz gliedert sich in drei Teile: den offenen Platz, die überdachte City Lounge und die Rosentalanlage (später Grünpark). Platz und City Lounge bleiben dem Tram und den Fussgängern und Velofahrern vorbehalten. Diese neue Platzgliederung bietet viele Möglichkeiten, eine gegenüber heute attraktivere Herbstmesse-Konzeption auf dem Messegelände umzusetzen. Die City Lounge markiert nicht nur den Eingang zu den Messehallen, sondern wird zu einem Anziehungspunkt des öffentlichen Lebens in der Verlängerung der Clarastrasse. In den Randzonen der City Lounge werden diverse Drittnutzungen (Restaurant, Take Away etc.) untergebracht. Der Lichthof hat einen Durchmesser von gegen 30 m. Die Deckenbeleuchtung sowie die beleuchteten Foyers schaffen einen hellen Ort mit einer warmen Atmosphäre.

Ein neues urbanes Emblem

2015 wird mit dem 178 Meter hohen Roche-Büroturm in Basel das grösste Hochhaus der Schweiz stehen: Mit diesem neuen Hauptgebäude realisiert der Pharmakonzern Hoffmann-La Roche AG das komplexeste Bauvorhaben in seiner 115-jährigen Unternehmensgeschichte. In dem von Herzog und de Meuron geplanten signifikanten Bürohochhaus sollen alle Bereiche des Konzerns, wie Forschung, Entwicklung, Produktion, Marketing und Stäbe unter einem Dach vereint werden.
Mit 41 Stockwerken und rund 76’000 Quadratmetern Nutzfläche bietet das Bauwerk ausreichend Raum für rund 1900 Arbeitsplätze, einschliesslich eines Auditoriums mit 500 Plätzen. Das Investitionsvolumen wird auf 550 Mio. Schweizer Franken beziffert. Der ursprüngliche Entwurf von Herzog und de Meuron sah die spektakuläre Form einer 154 Meter hohen Doppelhelix vor, musste jedoch aufgrund der nicht erfüllbaren funktionalen Anforderungen sowie zu hoher Investitionskosten ad acta gelegt werden. Das neue Projekt von Herzog und de Meuron gleicht einer Reminiszenz an den langjährigen Firmenarchitekten Otto Rudolf Salvisberg, der seit den dreissiger Jahren den Masterplan und Firmensitz von Roche in Basel sowie zahlreiche Niederlassungen gebaut hat. Im Gegensatz zum verdrehten architektonischen Spiral-Korpus orientiert sich die neue Formensprache an der puristischen Architektur des klaren Linienverlaufes: So verjüngt sich mittels unterschiedlich steiler Treppen der gesamte Baukorpus dezent in die Vertikale und bettet sich harmonisch in die bestehende Stadtsilhouette ein. Für den Architekten Pierre de Meuron war es von Wichtigkeit, dass das Gebäude mit seiner schlichten, aber unverwechselbaren Form trotz seiner grossen Höhe nicht monumental oder gar erdrückend wirkt. Ein Mix aus hellen und dunklen Fassadenbändern gibt dem Turm eine starke horizontale Gliederung. Anders als in konventionellen Bürobauten gruppieren sich die Büroräume nicht um einen Erschliessungskern, sondern sind durch mehrgeschossige, luftige Kommunikationszonen inklusive Aussenterrassen miteinander verbunden. Die neue Formensprache galt als die optimale Lösung für Roche, da alle funktionalen und technischen Anforderungen erfüllt werden. Der Rohbau soll im Dezember 2014 stehen. Der Bezug des Gebäudes ist für das zweite Halbjahr 2015 vorgesehen. Roche wertet die Investition in den Neubau als weiteres Bekenntnis zum Standort Basel, an dem der Pharma- und Diagnostikakonzern rund 9000 der weltweit 80‘000 Mitarbeiter beschäftigt. Wenn die vorhandenen Standortvorteile weiter entwickelt werden, wird die Schweiz nach Überzeugung von Verwaltungsratspräsident Franz Humer einer der besten Wissenschafts- und Innovationsstandorte bleiben. (ao)

Bildquellen

Share.

114 Kommentare

  1. Pingback: printable viagra coupon

  2. Pingback: cheap viagra

  3. Pingback: viagra for sale

  4. Pingback: erectile dysfunction medication

  5. Pingback: best non prescription ed pills

  6. Pingback: erectile dysfunction medicines

  7. Pingback: cialis 10 mg

  8. Pingback: canada pharmacy

  9. Pingback: online canadian pharmacy

  10. Pingback: cialis generic

  11. Pingback: generic cialis

  12. Pingback: levitra usa

  13. Pingback: buy vardenafil

  14. Pingback: generic levitra

  15. Pingback: gambling games

  16. Pingback: best online casino for money

  17. Pingback: viagra sildenafil

  18. Pingback: slot games

  19. Pingback: doubleu casino online casino

  20. Pingback: cash advance

  21. Pingback: payday advance

  22. Pingback: cash payday

  23. Pingback: cialis buy

  24. Pingback: real money casino games

  25. Pingback: beste online casino seiten

  26. Pingback: phoebe

  27. Pingback: LuckyCreek

  28. Pingback: 5 mg cialis

  29. Pingback: new cialis

  30. Pingback: new cialis

  31. Pingback: cheapest generic viagra

  32. Pingback: online casinos real money

  33. Pingback: play casino

  34. Pingback: play for real online casino games

  35. Pingback: online viagra prescription

  36. Pingback: cheap viagra online

  37. Pingback: viagra sildenafil

  38. Pingback: when to take viagra

  39. Pingback: cialis online

  40. Pingback: buy cialis online

  41. Pingback: buy viagra online canada

  42. Pingback: sildenafil

  43. Pingback: canadian viagra

  44. Pingback: where to buy reload herbal viagra

  45. Pingback: Viagra 50mg over the counter

  46. Pingback: viagra without doctor prescription

  47. Pingback: Cialis 40mg canada

  48. Pingback: cialis generic

  49. Pingback: online cialis

  50. Pingback: propecia 1 mg tablet

  51. Pingback: viagra cheap

  52. Pingback: avapro 300 mg nz

  53. Pingback: cialis side effects

  54. Pingback: catapres without a prescription

  55. Pingback: ceclor australia

  56. Pingback: ceftin tablet

  57. Pingback: celebrex 100 mg otc

  58. Pingback: celexa 10mg cost

  59. Pingback: cephalexin 500 mg pills

  60. Pingback: cipro over the counter

  61. Pingback: cheapest claritin 10 mg

  62. Pingback: hard rock casino online

  63. Pingback: best online casino

  64. Pingback: revatio vs viagra

  65. Pingback: online slots real money

  66. Pingback: win real money online casino for free

  67. Pingback: casino gambling

  68. Pingback: casino slots

  69. Pingback: casino slot

  70. Pingback: slot machine games

  71. Pingback: caesars casino online

  72. Pingback: hollywood casino

  73. Pingback: insurance for cars

  74. Pingback: car insurance quotes in michigan

  75. Pingback: general car insurance quotes

  76. Pingback: auto owners car insurance

  77. Pingback: motorcycle insurance

  78. Pingback: car insurance quotes rates

  79. Pingback: multiple car insurance quotes

  80. Pingback: geico car insurance quotes official site

  81. Pingback: full coverage car insurance

  82. Pingback: car insurance quotes usa

  83. Pingback: personal loans online no credit check

  84. Pingback: payday loans san bernardino

  85. Pingback: payday loans ma

  86. Pingback: guaranteed quick loans

  87. Pingback: usa bad credit loans

  88. Pingback: payday loans omaha ne

  89. Pingback: quick loans

  90. Pingback: cbd pills for sale

  91. Pingback: cbd oil sexual benefits

  92. Pingback: cbd hemp oil for sale

  93. Pingback: does walmart sell cbd oil

  94. Pingback: cbd pills sale

  95. Pingback: where can i buy cialis pills

  96. Pingback: charlotts web cbd oil for sale

  97. Pingback: cbd hemp oil capsules

  98. Pingback: cbd hemp oil capsules

  99. Pingback: where to buy cbd oil near me

  100. Pingback: essay writing tip

  101. Pingback: united airline seat assignments

  102. Pingback: Buy viagra on internet

  103. Pingback: online essay writing

  104. Pingback: write essay for money

  105. Pingback: write essays for me

  106. Pingback: which essay writing service is the best

  107. Pingback: essay writing service uk

  108. Pingback: how to assign oxidation number

  109. Pingback: college essay writing services

  110. Pingback: french homework

  111. Pingback: cleocin cost

  112. Pingback: how to purchase clomid 25 mg

  113. Pingback: clonidine 0,1 mg generic

  114. Pingback: Alternative for viagra

Leave A Reply