CARL ROTTER, Lübeck – Erlesene Preziosen exklusiver Tischkultur

0

Beim Lübecker Familienunternehmen Carl Rotter, dessen Firmenhistorie bis in das Jahr 1870 zurückreicht, steht seit jeher eine hoch komplexe Produktionsform im Vordergrund, die auf die diffizile und überaus virtuose Kunstfertigkeit der reinen handwerklichen Tradition setzt.
Das berühmte Rotter-Glas der international renommierten Manufaktur Carl Rotter gilt als Inbegriff des traditionellen und modernen Glasdesigns, hervorgebracht durch die perfekte Symbiose aus handwerklicher Strenge und Feinfühligkeit, fachlichem Sachverstand, der auf einer jahrelangen, intensiven Ausbildung beruht, meisterhafter Beherrschung einer einzigartigen Schlifftechnik sowie künstlerischer Kompetenz.

Althergebrachte Traditionen

Bereits in vierter Generation leitet heute Wolfgang Rotter die Werkstatt und bringt wahre Artefakte hervor, die zu den wichtigsten kreativen Facetten des zeitgenössischen europäischem Glasdesigns zu zählen sind. Die faszinierende Ausstrahlungskraft sowie handwerklich authentische Könnerschaft der Glas-Couture à la Rotter, welche sich zu einem weltweit begehrten Kult- und Kulturobjekt etabliert hat, ist unter anderem in zahlreichen deutschen Museen, Galerien und Ausstellungen zu bewundern.
Zur unverkennbar handwerklichen Signatur des Hauses Rotter zählen seine mit subtilem Feinsinn geschliffenen Überfangbecher, die aus zwei Schichten mundgeblasenen Glases bestehen: einer klaren und einer darüber liegenden farbigen Schicht. Die raffinierte Veredelung erfolgt durch die hohe Kunst subtilen Gravierens, Schleifens und Polierens dieser Farbschicht.
Drei Schliffkategorien gliedern die Kollektion: freestyle, classicstyle und exclusivestyle, die jeweils in drei Größen lieferbar sind, mit einer Höhe von 5,5, 8 und 10,5 cm (l a r g e, m e d i u m, s m a l l). Das Farbspektrum reicht von klar, violett, blau und grün über aqua (hellblau), amber (bernsteinfarben) bis rose, rubinrot und reseda (hellgrün).

Harmoniche Balance und präzises Zusammenspiel

Es ist die harmonische Balance und das überaus präzise Zusammenspiel von Auge und Hand des Glasschleifers, der in einzelnen, äußerst aufwendigen Arbeitsschritten ein vollendetes Kunstwerk hervorbringt, welches sowohl optisch als auch haptisch größtmöglichen Genuss bereitet.
Jedes einzelne Rotter-Glas ist ein handsigniertes Unikat, ein großartiges Einzelstück wahrhafter Lebendigkeit und handwerklicher Sinnlichkeit, das zu berühren und zu inspirieren vermag. Es handelt sich dabei nicht nur um den faszinierenden Werdegang perfekt veredelten Bleikristalls – Carl Rotter setzt spürbare Zeichen im künstlerischen Umgang mit der Klaviatur des Lichtes und des Farbspiels, ebenso wie mit dem harmonischen kristallinen Klangbild, das dem Glas seinen tonalen Esprit verleiht.

Jedes einzelne Glas-Objekt aus der Kollektion Rotter ist eine in sich stimmige Ausdrucksform charismatischer Finesse. Die facettenreich strukturierte ornamentale Formgebung, der einzigartige Duktus des Schliffes, der jedes einzelne Glas wie eine Lebensader durchzieht, das magische Stimmungsbild farblicher Brillanz, das die persönliche Note eines jeden Glaskorpus bildet, statuieren die singuläre Wertigkeit eines jeden Rotter-Glases. So trägt jede gläserne Kollektionslinie seine unverkennbare und begehrenswerte formalästhetische Geste, wie etwa die grazile Anmut der Sektflöten Soirée, die linear-beschwingte Strenge der farbintensiven Gläser Diva, die überaus virtuose Eleganz der Becher Riso, die von einem grandiosen, plastischen Kompositionsgeflecht einzelner Reiskornmotive belebt werden, das sommerlich-belebende Fluidum der Schälchen „Aquarius“, wobei der Fischdekor in aufwendigen einzelnen Arbeitsetappen kreiert wird, die atemberaubende Frische sowie Intensität der Gläser Rubin, die oszillierenden Edelsteinen gleichen und die herrliche, farbenfrohe Sinfonie der Schälchen „Alius“, die dem Licht magisch anmutende Entfaltungsmöglichkeiten geben.
Das Faszinosum eines Rotter-Glases ruht in seiner einprägsamen und die Sinne fesselnden künstlerischen Artikulationskraft, die das Glas zu einem lebenslangen, liebgewonnenen Begleiter der Genusskultur macht und der gehobenen Tafel eine individuelle Vita verleiht, die täglich aufs Neue zu begeistern vermag.

Zahlreiche Prominente und Persönlichkeiten der High Society zählen zu den Bewunderern und Sammlern der zeitlos-eleganten Rotter-Kostbarkeiten, wie beispielsweise Hedi Slimane, Creative Director von Yves Saint Laurent, Ralph Lauren, der sich eine komplett neue Home-Collection zusammenstellte, Claudia Schiffer, die ihre Häuser mit den berühmten bunten Überfangbechern ausstatten ließ oder die jordanische Königin Rania, die ihrer prächtigen Tafel in der deutschen Traditionsmanufaktur mit höchst erlesenen Gläsern im Amber-Mantel den letzten Schliff verpassen ließ.

ADRESSE

Rotter Glas – Crystal since 1870
Elisenstraße 2
23554 Lübeck
Deutschland
Tel. +49 451 40 44 05
Fax +49 451 40 74 73
E-Mail: info@rotter-glas.com

Bildquellen

  • Rotter-Glas N° 065 Borke violet medium tumbler: Carl Rotter
  • Rotter-Glas N° 006 Aufsteiger aqua medium tumbler: Carl Rotter
  • Rotter-Glas N° 121 Circuli reseda medium tumbler: Carl Rotter
  • Rotter-Glas N° C8 Noname blue medium tumbler: Carl Rotter
  • Rotter-Glas N° 089 Prisma green medium tumbler: Carl Rotter
  • Rotter-Glas N° 151 Rombus rubin medium tumbler: Carl Rotter
  • Rotter-Glas N° 127b Reis B smoke medium tumbler: Carl Rotter
  • 10er Gruppe Carl Rotter: Carl Rotter
Share.

Leave A Reply