Das Weihnachtsessen ist immer wieder etwas besonderes und jedes Jahr auf‘s Neue eine große Herausforderung für den Koch oder die Köchin. Einmal im Jahr bietet sich an Weihnachten der Anlass, ein spezielles und extraordinäres Menü zu kreieren und in einer alltagsfremden Atmosphäre zu genießen. Anlässlich der kalten Jahreszeit und des Weihnachtsfestes, haben sich die Experten von Dinner in the Sky aus Belgien etwas passendes ausgedacht, dass allen Wünschen nach Exklusivität gerecht wird.

Ein Essen unter freiem Himmel ist etwas ganz besonderes, ein Essen am freien Himmel ist etwas unvergessliches. Dinner in the Sky bietet die einzigartige Möglichkeit, in einem „schwebenden“ Restaurant einen magischen Abend zu verbringen.

Dabei wird das Restaurant, bestehend aus einer offenen Küche, umgeben von Thekenplätzen, an einem Kran in den Himmel gehoben. Mittels Gurtsicherung wird für die nötige Sicherheit während des Aufenthalts gesorgt, was nach kurzer Zeit jedoch nicht weiter auffällt und auch nur wenige Einschränkungen mit sich bringt.

Was in Brüssel seinen Anfang nahm, ist nun in 58 Ländern anzufinden und lädt an verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt zu einem extraordinären kulinarischen Erlebnis ein, das durch phantastische Aussichten gekrönt wird.

Doch diese Besonderheit alleine reichte den Betreibern noch nicht aus, um für den festlichen Anlass im Dezember einen magischen Moment zu kreieren. Aus diesem Grund verwandelten die Verantwortlichen, rund um Michael Chiche, das schwebende Restaurant kurzerhand in einen von Rentieren gezogenen Schlitten, der den Moment nicht nur verzauber soll, sondern auch das spezielle Gefühl von Weihnachten mit all seinen Besonderheiten vermittelt.

Im Christmas Special gibt es ein Vier-Gänge-Abendessen mit Wein, oder, für den kleinen Genuss, die Möglichkeit einen Tee im Weihnachtsschlitten zu sich zu nehmen.

Bildquellen

Share.