Dior

1946 gründetet Christian Dior – Dior, eine der bekanntesten französischen Modemarken. Das Haus Dior macht neben Haut Couture auch Prêt-à-porter für Damen. Unter dem Namen Dior Homme hat das Haus Dior eine Herrenlinie sowie eine Kinderkollektion mit Baby Dior. Das Unternehmen lanciert neben hochwertiger Mode weitere Artikel im Luxusgüter Segment, darunter Lederwaren, Schuhe, Schmuck, Uhren, Accessoires, Schmuck, Parfüms und Kosmetika.

Am 12. Februar 1947 präsentierte Christian Dior im Alter von 42 Jahren der Presse seine erste Kollektion in der Avenue Montaigne. Neue Formen, mit Längen und Volumen, dünnen Taillen und verführerischen Oberkörpern – die Kollektion Ligne Corolle ( „Blütenkelch-Linie). Die Chefredakteurin vom Harper’s Bazaar nannte dies „New Look“ und der Begriff verbreitete sich noch am selbigen Tag in ganz Amerika. Dior wollte der Frau den Sinn für ihre Leichtigkeit zurückgeben und schrieb mit seinem New Look Modegeschichte. Der Höhepunkt der Kollektion war das Bar Kostüm mit einer Jacke aus cremefarbenem Shantung und einem schwarzen Plissee-Rock sowie einem kleinen Tamburin, Handschuhen und spitz zulaufenden Schuhen.

Dior LogoBis heute spielt der New Look eine Rolle bei Dior. François Demachy, der Parfumdesigner der Maison Dior oder Raf Simons der ehemalige Chefdesigner, ließen die Ideen des New Look von Christian Dior in ihren Kollektionen und Entwürfen mit einfließen, sodass der New Look bei Dior eine ständige Revolution erlebt. Im Jahr 1950 arbeitete Pierre Cardin als Schneider für Dior und wurde bei der letzten Show von Raf Simons geehrt. Das erste Parfum lancierte Dior 1947 - Miss Dior ist bis heute ein Parfum Klassiker. Nach dem Tod von Christian Dior 1957 übernahm der junge Yves Saint Laurent, der zuvor als Assistent für Dior tätig war, die künstlerische Leitung der Maison. Auch er erreichte weltweiten Erfolg mit seiner ersten Kollektion. Jedoch wurde er nach wenigen Jahren von dem Hause Dior entbunden, da diesem der Stil von Saint-Laurent zu exzentrisch wurde. Als Designer folgten Marc Bohan, Gianfranco Ferré die jedoch beide keine bleibenden Spuren beim Unternehmen Dior hinterließen. Ende des Jahres 1996 kam Juan Carlos Antonio Galliano. Er änderte das Image des Unternehmens radikal und zusätzlich äußerst erfolgreich. Aus der ursprünglichen Zielgruppe, der älteren, wohlhabenden Dame wurde eine neue geschaffen, die junge, selbstbewusste Frau. Galliano gelang es, aus dem verstaubten Pariser Modehaus eine globale Marke zu machen und war damit finanziell höchst erfolgreich. Nach zahlreichen Eskapaden wurde er nach 15 erfolgreichen Jahren vom Hause Dior suspendiert.

Von 2012 bis Ende 2015 übernahm der minimalistische Designer Raf Simons (ehemalig Jil Sander), den Posten des Kreativchefs. Er verfolgte die Idee von Freiheit, Verspieltheit und Individualität und setzte auf Strick und Muster. Simons griff die ursprünglichen Kreationen Christian Diors wieder auf.

Kontakt

Dior Paris Royale
Rue Royale 25
75009 Paris

www.dior.com

Dior Stores

Alle Dior Beiträge