Hinter der Marke mit dem herzlich-wärmenden Gruß steht ein junges Unternehmen, das mit innovativem Esprit hochqualitative Schlafsäcke anbietet. Die Entwicklung findet im bayerischen Bad Feilnbach direkt an den Alpen statt. Der Entstehungsprozess war zwar langwierig und aufwendig, aber die mühevollen Anstrengungen trugen sehr rasch erfolgreiche Früchte: man generierte einen Schlafsack, der in seinem Segment seinesgleichen sucht. 

Im Rahmen der Schlafsack-Entwicklung geht es bei allen Herstellern primär darum, das Verhältnis von Isolation zu Gewicht und Volumen zu optimieren. Diese Effizienzrichtlinie lässt jedoch einen grundlegenden Fokus außer acht: dass in die Wege leiten und die Bewahrung eines erholsamen und gesunden Schlafes durch die Berücksichtigung des Klimas im Schlafsack. So finden sich im gesamten Schlafsackmarkt zwar Produkte, die mit Daunen oder Kunstfasern gefüllt sind, aber keine, die das Material Wolle nutzen. Dabei ist gerade die Wolle ein ideales Isolationsmaterial, das seit einigen Jahren mit großem Erfolg in Winterjacken Verwendung findet und das man seit Jahrhunderten als die perfekt wärmende Wolldecke kennt.

Markus Wiesböck© gz-bag

Nach zahlreichen Tests und Versuchen fand Markus Wiesböck, Gründer von Grüezi bag, die richtige Materialmischung und produziert seit 2015 als erster Hersteller Schlafsäcke mit Almwolle.

 

 

 

 

Neu: Innovatives DownWool als Füllmaterial in den Schlafsäcken

Mit der 2018 von Wiesböck entwickelten DownWool bestätigt Grüezi bag erneut seinen hohen Innovationsgrad und schafft dadurch die optimale Symbiose von Daune und Wolle in den Schlafsäcken. Dieser neu entwickelte Materialmix aus 30 Prozent Wolle und 70 Prozent Daune verschafft nämlich eine nahezu perfekte Isolationsleistung und Wärmeleistung.

WellhealthBlanket Wool Deluxe

Decke und zugleich Schlafsack! Bei dem WellhealthBlanket Wool Deluxe handelt es sich um eine haptisch sehr angenehme und leichte neue Art des Zudeckens und sich komplett Wohlfühlens. Einerseits ist es mit kuscheliger Almwolle warm gefüllt, andererseits sorgt die mehrfach gebürstete Mikrofaser der Innen- und Außenseite der Wolldecke für ein überaus angenehmes trocken-warmes Klima, was sich zudem sanft und weich auf der Haut anfühlt. Faktoren, die für einen geborgenen „Kuscheleffekt“ sorgen. Durch den anschmiegsamen Kokoneffekt, kann der komplett relaxte Körper sich gänzlich um seine Regeneration kümmern. Die wendbare Innenseite ist mit einem freundlichen berryfarbenen Rosenprint strukturiert.

Das WellhealthBlanket Wool Deluxe enthält im Vergleich zum WellhealthBlanket Wool eine zusätzliche Schicht Synthdown für eine höhere Isolation. Praktischerweise ist es sowohl als Decke als auch als Schlafsack verwendbar und deshalb sehr vielseitig einsetzbar. Und waschbar ist es zudem ganz einfach mit dem Wollprogramm in der Waschmaschine.

Alles in allem betrachtet ist es nicht nur ein qualitativ und funktional herausragender und vielseitigst einsetzbarer Schlafsack – es ist der ganz persönliche mobile „Wellnessraum“ für den Körper und die Seele und dies nicht nur für die kalte Jahreszeit.

 

Was bewirkt Almwolle?

Schafwolle gleicht ideal das Klima aus und übernimmt somit einen Teil der Temperaturregelung.

Die in den Schlafsäcken verarbeitete Almwolle dient als natürliche Klimaanlage: Der Körper gibt zu jeder Zeit Feuchtigkeit ab. Wenn sich jedoch zu viel Luftfeuchtigkeit im Schlafsack befindet, friert der Körper und guter Schlaf ist nicht mehr möglich. Wolle nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie dosiert – damit keine Verdunstungskälte entsteht – nach außen weiter. Diese Regulierung ermöglicht einen wärmenden oder kühlenden Effekt, um im Schlafsack ein Wohlgefühl zu ermöglichen, das für entspannten Schlaf sorgt. Außerdem wärmt Wolle auch noch in feuchtem Zustand.

Grüezi bag nutzt bei den Füllungen einiger Produktlinien die Wolle von Schafen aus dem Alpenraum. Robust, natürlich, biologisch abbaubar und erneuerbar: Die Schafwolle kann jährlich geschoren werden.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.gz-bag.de

Bildquellen

Share.

Comments are closed.