Die ‚H3 Sculptura‘ von Beat Haldimann

0

Auf eine lange Uhrmachertradition kann die Familie Haldimann aus dem schweizerischen Thun zurückblicken. Ihr Unternehmen wurde 1642 gegründet. Auf der diesjährigen Baselworld schlägt Haldimann indes nicht den Weg ein, durch Aufspringen auf den aktuellen Trend zu Vintage-Uhren den Blick zurück auf diese beeindruckende Tradition zu werfen.

Stattdessen präsentiert man die avantgardistische, ja futuristische „H3 Sculptura“. Die außergewöhnliche, mysthisch anmutende blaue Uhr zeichnet sich dadurch aus, radikal puristische Mechanik in den Vordergrund zu stellen. Nichts verstellt den Blick auf das komplexeste Element des Uhrwerks, das Tourbillion, nichts lenkt den Blick davon ab. Das Ziffernblatt reduziert zur Bühne der Feinmechanik. Keine Zeiger, keine Ziffern, keine Skala, nur die wirbelnde Torbillion. Die Uhrzeit wird durch akustische Signale angegeben.

 

http://www.haldimann-horology.ch

Bildquellen

Share.

Leave A Reply