Hopfenspargel – Vergessene Frühlingsdelikatesse

14

In unzähligen Variationen ist der Spargel momentan der Garant einer saisonalen und leichten Küche. Als Salat, Klassisch mit Sauce Hollandaise, oder raffiniert als frisches Eis oder Mousse wird er für 2-3 Monate jährlich zum kulinarischen Erlebnis. Der wohl exklusivste Vertreter der Spargelzunft ist dabei der Hopfenspargel. Sein feines nussiges Aroma ist lediglich zwischen April und Mai zu genießen und auch nur in bestimmten Regionen verfügbar, wer allerdings die Möglichkeit bekommt ihn zu probieren, sollte nicht zögern.

Der Hopfen, der in Deutschland meist in Bayern kultiviert wird, hütet ein lukullisches Geheimnis, denn er gibt nicht nur dem Bier sein typisch bitteres Aroma, sondern hält als zweite Frucht eine echte Delikatesse bereit. Die Hopfensprossen, die auch Hopfenspargel genannt werden, wachsen unterirdisch und wurden bereits vor Jahrhunderten geerntet und verzehrt, sind aber in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr in Vergessenheit geraten. So wurden die überzähligen Triebe der Hopfenpflanze oft einfach nur zur Pflanzenpflege entfernt und sie weggeworfen – heute hat man sich wieder mehr darauf besonnen, sie zu ernten.

Als spargelartige Delikatesse unter Gourmets begehrt, findet der Hopfenspargel, der genaugenommen natürlich nicht zur Familie der Spargelgewächse gehört, so zunehmend Abnehmer und erobert sich seinen Platz an Wochenständen echter Hopfenregionen, auf Feinschmeckermärkten und besonders in der Sternegastronomie.
Die mühsam geernteten 4-5 cm langen Triebe dienen als aromatische Gemüsebeilage zu Fleisch und Fisch, schmackhafte Suppe, in knusprigem Bierteig gebackene kleine Mahlzeit oder gar als Hopfensprossenlikör. Da die Delikatesse nur in den großen Hopfenregionen Deutschlands wächst, ist sie dort wohl auch am ehesten zu finden. Hier bieten sich sowohl Bayerns bekannte Hopfengebiete Spalt und Hersbruck an, als natürlich auch das weltweit größte zusammenhängende Hopfen-Anbaugebiet, die Hallertau. Noch bis Mitte Mai findet sich dort die besondere Sprosse auf den Speisekarten guter Restaurants und auf den Märkten, wo 100g je nach Qualität etwa 6-10€ kosten.

Bilder: hopfensprossen.de; welt.de

Share.

14 Kommentare

  1. Pingback: price of viagra

  2. Pingback: buy erection pills

  3. Pingback: cheap erectile dysfunction pill

  4. Pingback: best erectile dysfunction pills

  5. Pingback: cialis online

  6. Pingback: canada pharmacy

  7. Pingback: Buy cheap cialis

  8. Pingback: generic levitra

  9. Pingback: buy vardenafil online

  10. Pingback: play casino online

  11. Pingback: slots online

  12. Pingback: buy generic viagra online

  13. Pingback: online casino slots no download

  14. Pingback: best online casino real money

Leave A Reply