Laucala Island Resort – Das letzte Paradies auf Erden

0

Ein Geheimtipp für die bevorstehenden Urlaubsplanungen ist sicherlich eines der letzten Paradiese auf Erden. Das Laucala Island Resort bietet auf 1.400 ha eine private Insel der Fidschis, auf der noch wahrer Luxus zu finden ist.

Inmitten von Kokosnussplantagen, Sandstränden, grünen Bergen und atemberaubender Naturschönheiten bietet sich Individualreisenden eine private Atmosphäre in 25 exklusiven Villen. Die Symbiose aus gepflegtem Wohnkomfort und unberührter Natur kreiert ein besonderes Wohlgefühl voller Freiheit und Geborgenheit. Wem an einsamen Stränden dem Rauschen des Meeres zu lauschen, noch nicht genug Entspannung offenbart, darf gerne das großzügige Spa und die Wellnessangebote der Insel nutzen.
Auch sportliche und kulturelle Aktivitäten auf der Insel, wie Regenwaldtouren, Reiten, Surfen, Golfen auf einem 18-Loch Championship-Kurs oder Tauchgänge zu der einmaligen Unterwasserwelt der Insel werden vom Resort gerne exklusiv für die Reisenden organisiert und durchgeführt.

A private island covering 12 square kilometres, Laucala offers dramatic extremes in landscape: volcanic mountains covered in tropical rainforest and postcard-perfect beaches, untouched mangroves and coral reefs brimming with marine life. The resort sits on the island’s northern coast and covers just 4.5 square kilometres, which means that the vast majority of the land is an unspoiled wilderness of jungle and coconut plantations, home to some of the archipelago’s rarest birds and animals.

Egal ob die Gäste in Ihrer Villa oder in einem der fünf Restaurants des Resorts speisen, die integrative Philosophie der Insel umfasst alle Elemente des Erlebnisses „Laucala Island“ und legt größten Wert auf Lokalität.
Das Laucala Island Resort ist damit ein echter Geheimtipp und steht diesen Sommer wie keine andere Insel für fürstliche Verwöhn-Momente, die außerdem zukunftsorientiert und sorgsam im Einklang mit der Umwelt und der Kultur dieser exklusiven Insel stehen.

Bildquellen

Share.

Leave A Reply