London’s Lost Jewels – The Cheapside Hoard

102

Ausstellung im Museum of London präsentiert einen der bedeutendsten archäologischen – und spektakulärsten – Funde: Neben Tower, Buckingham Palace und Madame Tussaud’s bietet sich dem Londonurlauber aktuell ein weiterer Programmpunkt. Das Museum of London präsentiert bis zum 27. April 2014 die Ausstellung „London’s Lost Jewels – The Cheapside Hoard.“ Einer der sensationellsten archäologischen Funde der englischen Geschichte: Fast 500 edelste Schmuckstücke des 17. Jahrhunderts.

London's Lost Jewels

London’s Lost Jewels

London 1912: Die boomende Kapitale des Empire ist beständig in Bewegung, demografisch, politisch, kulturell, aber auch architektonisch. Neue Häuser entstehen, alte müssen weichen; ein alltägliches Bild. Doch eine Gruppe von Arbeitern, die im Stadtteil Cheapside ein Wohnhaus abreißt, sollte bald aus diesem Trott herausgerissen werden. Beim Abtragen des Kellers stoßen sie auf eine enorme Menge vergrabenen Schmucks. Kleinere Funde hatten sie bei ihrer Arbeit immer wieder schon gemacht und an einen verschwiegenen Händler verkauft, der in den Londoner Pubs als „Stony Jack“ bekannt war. An ihn veräußerten sie auch ihre neueste Beute. Weder die Arbeiter noch Stoney Jack alias G.F. Lawrence ahnten zu diesem Zeitpunkt, welch unermesslichen Schatz sie in Händen hielten. Und so wird die Sammlung weit unter Wert den Besitzer gewechselt haben. Heute gilt sie als unbezahlbar, ja als unschätzbar.

Das London Museum, der Vorgänger des Museum of London, sah damals seiner baldigen Eröffnung entgegen. Lawrence hatte verschiedene Objekte für das Haus beschafft und war eng mit dessen Mitarbeitern bekannt. Er suchte und fand einen Sponsor, der seine Unkosten übernahm. Er sicherte so den Fund für das junge Museum, das es sich zur Aufgabe gemacht hatte, die Stadtgeschichte Londons aufzubereiten. Sehr zum Verdruss anderer Interessenten, wie dem altehrwürdigen British Museum, welches den Cheapside Hoard gerne seinem umfangreichen kulturgeschichtlichen Bestand zugefügt hätte.

London's Lost Jewels

London’s Lost Jewels

Insgesamt umfasst der Hortfund fast 500 edelste Schmuckstücke, darunter eine Vielzahl von Broschen, Ohrringen, Ringen und Gemmen. Sogar zerbrechlichste Kristallpokale haben in ihrem Versteck drei Jahrhunderte unbeschädigt überdauert. Nicht alle Stücke entstammen dem siebzehnten Jahrhundert. Einige waren schon damals mit dem Zauber einer entschwebten Vergangenheit behaftet. So etwa zwei byzantinische Gemmen, die um das Jahr 700 herum entstanden sein dürften. Das vielleicht eindrucksvollste Objekt der Sammlung ist jedoch eine Taschenuhr, gefertigt um die Wende vom sechzehnten zum siebzehnten Jahrhundert. Das Gehäuse des Zeitmessers besteht, einschließlich Deckel, aus einem hexagonal geschliffenen, grünen Smaragd. Ein weltweit einzigartiges Meisterstück frühneuzeitlicher Kunstfertigkeit.

London's Lost Jewels

London’s Lost Jewels

Der kolumbianische Smaragd der Uhr ist echt, so wie es die meisten Edelsteine des Cheapside Hoards sind. Indes trifft dies nicht auf alle zu. Ein Umstand, der erste Lichter auf die Geschichte des Horts wirft. Eine Geschichte, die als Stoff für historische Romane dienen könnte. Hazel Forsyth, leitende Kuratorin der Ausstellung, hat im Vorfeld der Schau intensive geschichtliche und archäologische Forschungsarbeiten betrieben. Ihr Ziele: Den ursprünglichen Besitzer der wertvollen Objekte zu identifizieren und Antworten auf die vielfältigen Fragen zu finden, welche der Hort seit seiner Entdeckung aufwirft. Woher stammen die Stücke, warum wurden sie vergraben und was hat ihren Besitzer gehindert, sie wieder an sich zu nehmen?

London's Lost Jewels

London’s Lost Jewels

Mit unermüdlicher Akribie arbeitete Forsyth den Juwelier Thomas Sympson als einen wahrscheinlichen Vorbesitzer der Sammlung heraus. In zeitgenössischen Quellen wird Sympson verdächtigt, Fälschungen angefertigt zu haben. Hier schließt sich der Kreis zu den gefundenen Objekten. Doch ist dies nur eines unter vielen Puzzleteilen, aus denen Forsyths Zuweisung besteht. Dabei verblasst der Vorwurf des Fälschens beinahe, wenn die Nachforschungen der Kuratorin zudem Verbindungen zwischen den Schmuckstücken und einem ungelösten Mordfall aus dem Jahre 1631 aufzeigen. So ist die Geschichte des Horts, über welche die Ausstellung umfangreich berichtet, ähnlich faszinierend wie der Glanz der Kleinodien.

Erst ein einziges Mal war der Cheapside Hoard zuvor ausgestellt: 1912 zur Eröffnung des London Museum. Aus Platzgründen war damals nur eine Auswahl zu sehen. Die jetzige vollständige Präsentation ist eine Premiere und nach den 101 Jahren, welche die Sammlung im Fundus verbracht hat, im wahrsten Sinne des Wortes ein Jahrhundertereignis. Lassen Sie es sich nicht entgehen. Die Ausstellung „London’s Lost Jewels – The Cheapside Hoard“ ist noch bis zum 27. April 2014 im Museum of London zu bestaunen. (MJ)

Share.

102 Kommentare

  1. Pingback: viagra online

  2. Pingback: viagra generic

  3. Pingback: order cialis online

  4. Pingback: viagra for sale

  5. Pingback: cheap viagra

  6. Pingback: generic ed pills

  7. Pingback: erection pills online

  8. Pingback: erectile dysfunction drug

  9. Pingback: cialis generic

  10. Pingback: best online pharmacy

  11. Pingback: canada online pharmacy

  12. Pingback: Buy cialis online

  13. Pingback: Real cialis online

  14. Pingback: levitra canada

  15. Pingback: generic levitra

  16. Pingback: vardenafil dosage

  17. Pingback: online slots for real money

  18. Pingback: online slots

  19. Pingback: non prescription viagra

  20. Pingback: best real casino online

  21. Pingback: real casino online

  22. Pingback: cialis price

  23. Pingback: installment loans

  24. Pingback: cash advance online

  25. Pingback: cash loans

  26. Pingback: viagra cost

  27. Pingback: cialis internet

  28. Pingback: slot machines

  29. Pingback: online keno board

  30. Pingback: cialis 5 mg

  31. Pingback: generic cialis

  32. Pingback: cialis 20

  33. Pingback: Mybookie

  34. Pingback: complete list of us online casinos

  35. Pingback: casino online

  36. Pingback: real money online casinos usa

  37. Pingback: free slots online

  38. Pingback: online casino real money

  39. Pingback: generic viagra reviews

  40. Pingback: viagra price

  41. Pingback: viagra without doctor prescription

  42. Pingback: best place to buy cialis online reviews

  43. Pingback: cheap tadalafil

  44. Pingback: slots real money

  45. Pingback: gambling games

  46. Pingback: generic viagra india

  47. Pingback: cialis 10 mg tablet

  48. Pingback: catapres 100mcg without a doctor prescription

  49. Pingback: ceclor 500 mg united kingdom

  50. Pingback: ceftin medication

  51. Pingback: celebrex pills

  52. Pingback: celexa 20 mg for sale

  53. Pingback: where to buy cephalexin

  54. Pingback: cipro 250mg usa

  55. Pingback: where can i buy claritin 10 mg

  56. Pingback: online casinos real money

  57. Pingback: free slots online

  58. Pingback: online casinos real money

  59. Pingback: real money online casino

  60. Pingback: gambling casino online

  61. Pingback: casino games win real money

  62. Pingback: online casino real money usa

  63. Pingback: online casino games real money

  64. Pingback: free slots online

  65. Pingback: play for real online casino games

  66. Pingback: car insurance quotes comparison online

  67. Pingback: cheapest online car insurance quotes

  68. Pingback: multiple car insurance quotes

  69. Pingback: car insurance quotes

  70. Pingback: car insurance quotes usa

  71. Pingback: abc car insurance

  72. Pingback: dairy land insurance

  73. Pingback: safe car insurance

  74. Pingback: cure car insurance

  75. Pingback: geico commercial car insurance quotes

  76. Pingback: personal loan

  77. Pingback: quick loans california

  78. Pingback: online bad credit loans florida

  79. Pingback: get personal loans

  80. Pingback: cbd oil discount coupons

  81. Pingback: best cbd oil for depression and anxiety

  82. Pingback: how to use cbd oil for pain

  83. Pingback: cbd hemp oil for sale

  84. Pingback: cannabidioloilsale.com

  85. Pingback: Generic viagra

  86. Pingback: cbd cannabis oil

  87. Pingback: cbd cannabis oil for sale

  88. Pingback: writers essay

  89. Pingback: buy an essays

  90. Pingback: buy papers online

  91. Pingback: college essay writing services

  92. Pingback: essay writing online

  93. Pingback: google essay writer

  94. Pingback: essay paper writing services

  95. Pingback: online essay help

  96. Pingback: where to buy cleocin

  97. Pingback: where to buy clomid 50mg

  98. Pingback: clonidine 0,1mg no prescription

  99. Pingback: cheap clozaril

  100. Pingback: Order viagra usa

  101. Pingback: colchicine united kingdom

  102. Pingback: order symbicort inhaler 160/4,5 mcg

Leave A Reply