Ob es um ein finessreiches Abendessen, das Krönen eines festlichen Anlasses oder den puren Genuss geht – stets ist die Wahl des richtigen Champagners nicht unerheblich. Wenn ein Anlass verzaubert und auf eine einzigartige Ebene gehoben werden soll, erfordert dies eine Symbiose zwischen Genussrahmen und Champagner. Dieser entscheidende Moment tiefgreifend-sinnlicher und handwerklich-vollendeter Perfektion ruht im Champagner Bollinger Rosé. Im Glas entfaltet der Rosé seine alle Sinne massierende Kraft, die dem Liebhaber erlesenen Champagners in die Stasis vollendeten Genusses versetzt. Mit dem Champagner Bollinger Rosé kreierte das Haus Bollinger mit seiner unvergleichlichen Tradition und hohen Qualitätswerten ein Meisterwerk, das durch sein Charisma sowie elegantem Esprit die Sinne betört.

Das Haus Bollinger

Der Name „Bollinger“ steht nicht nur für die Qualität eines Champagners, unter ihm vereinen sich vor allem Tradition und Einzigartigkeit.

Und es sind eben diese Werte, die die Maison Bollinger auszeichnen, denn seit über 180 Jahren besteht ein enges Band zwischen der Geschichte ebendieser Familie und der Marke, die sie mit viel Geduld und Passion in der Region Aÿ gegründet haben. Ein Identifikationsmerkmal des Hauses Bollinger besteht in der Besonderheit, dass dieses Champagnerhaus im Gegensatz zu vielen anderen familiengeführt und unabhängig geblieben ist.

Mit diesem geschichtlichen Hintergrund hebt sich Bollinger deutlich von anderen Champagnerhäusern ab und hat sich heute als eine der bedeutendsten und anerkanntesten Größen in der Champagnerwelt etabliert. Bei der Wahrung von Tradition schafft es die Maison dennoch, sich selbst, sowie ihre exklusiven Champagner kontinuierlich zu optimieren und schafft aus dem Zusammenspiel von Individualität, Tradition und dem Schuss Innovation im permanenten Entwicklungsprozess einen eigenen Stil. Dieser begründet sich aus verschiedenen Qualitäten, welche das Haus bis heute gewahrt hat und die als ausschlaggebend für den hauseigenen „Style Bollinger“ gelten. So erstrecken sich die eigenen Weinberge über 164ha, wobei 85% davon Grand- und Premier Crus sind.

Als Rebsorte liegt der Pinot Noir zugrunde, welcher seit je her das Herz des Grand Cru d´Aÿ darstellt.

Zudem lagert Bollinger sämtliche Reserveweine in Magnum-Flaschen ein. In einer Art „Weinbibliothek“, mit einem Korken verschlossen, werden diese nach Lage, Traubensorte und Jahrgang sortiert aufbewahrt. Durch dieses Verfahren wird die Frische aufrechterhalten und die Qualität der Reserveweine über beträchtliche Dauer gewahrt. Die Maison verfügt über mehr als 3000 gebrauchte Holzfässer für den hauseigenen Wein, was ausschlaggebend für ihren unverwechselbaren Charakter ist und gleichzeitig das Geheimnis ihres großen Reifungspotenzials darstellt. Diese Voraussetzungen werden durch die Reifungszeit optimal genutzt: Alle Weine aus dem Hause Bollinger reifen zwei bis drei Mal länger als die gesetzlichen Vorgaben der Appellation vorschreiben.

Der Bollinger Rosé

ros-bottle-1846-en

http://www.champagner-bollinger.de/

Die hohe Kunstfertigkeit der erlesenen Champagnerkreation spiegelt sich im Champagner Bollinger Rosé wieder; einer vorzüglich ausponderierten Assemblage von 62% Pinot Noir, 24% Chardonnay und 14% Meunier und der Zugabe von 5 bis 6% Rotwein, die den Habitus des Rosé prägt. Die Dosage gilt mit 7 bis 8 Gramm pro Liter als moderat.

Die feine Ausdruckskraft dieses überaus komplexen Weines fusioniert goldbronzene Reflexe mit einer intensiven, glasig-zarten Farbtiefe, wobei der elegante Aromenduktus von roten Johannisbeeren, Kirschen und Waldbeeren durchdrungen ist, begleitet von einer leichten würzigen Note, die stilistisch an den Special Cuvèe erinnert,

Der Champagner Bollinger Rosé bietet eine geschmackliche Symphonie an, der harmonische Zusammenklang von Struktur, Komplexität und Intensität werden von einem feinen Mousseux und dem Aroma von Wildfrüchten begleitet. Das herrlich dichotome Zusammenspiel von Signifikanz und Reduktion, Stärke und Zurückhaltung offenbaren ein regelrechtes Manifest der kunstvollen Champagnerkreation.

Der Champagner Bollinger Rosé harmoniert exzellent mit Langusten, Hummer, Austern oder feinem Wildlachs. Der Rosé ist auch eine inspirationsreiche Bereicherung der japanischen oder asiatischen Küche, solange diese nicht zu pikant gestaltet ist. Den Bollinger Rosé als reine Freude am Champagnergenuss zu trinken erweist sich jedoch als die eigentliche Quelle vielschichtigen Genusserlebens, entsprechend Mark Twains Schlüsselerkenntnis: „Champagner ist wohl die glückhafteste Inspirationsquelle.“

www.grand-cru-select.de

Bildquellen

Share.

Leave A Reply