Maßschuhe: Die Exzellenz unter den Schuhen

0

Vom Scheitel bis zur Sohle“ ist eine treffende Beschreibung für jemanden, der durch und durch von etwas überzeugt ist. Gentleman von oben bis unten zu sein, bedeutet also mehr, als die höfliche Geisteshaltung eines echten Ehrenmanns verinnerlicht zu haben. Vom Scheitel bis zur Sohle bezieht sich auch auf das edle Erscheinungsbild des Herrn von Welt und schließt natürlich nicht mit den Hosenbeinen des maßgeschneiderten Anzugs ab.

Der Maßschuh wird somit zum Inbegriff des Bodens, auf dem der Gentleman geht, steht und lebt und gibt sich als exklusives Ausdrucksmittel von echtem Luxus und wirklichem Understatement. Er dürfte bei jedem Mann, der je Maßschuhe tragen durfte, das Potential haben, zu einem Lebensgefühl und einer Einstellung zu werden. Denn der Maßschuh ist nicht nur vollendete Handwerkskunst mit den hochwertigsten Materialien und auch nicht nur unikales Ausdrucksmittel eines besonderen Stilempfindens, sondern ganz einfach so komfortabel zu tragen, dass der Gentleman mit dem passgenauen Schuhwerk nie wieder die Konfektionsabteilungen nutzen möchte, um seine Füße zu bekleiden.

Am Anfang jedes Paares maßgefertigter Schuhe steht die Vermessung der Welt, was im Fall des Schuhs der Fuß ist. Kein guter Maßschuhmacher kommt ohne eine genaue Maßnahme aus und muss bereits den ersten Schritt seiner Arbeit detailliert und präzise verrichten. Exakt jenes Vermessen ist schließlich der Sinn seines beruflichen Daseins und der Grund, weswegen er sich von der Masse gewöhnlicher Schuhe so glänzend unterscheiden kann. So will sich jeder Fuß verstanden wissen, in all den Facetten des Zusammenspiels seiner Knochen, Sehnen und Muskeln und in all seinen verschiedenen Belastungen des alltäglichen Lebens. Nur wenn dieser Schritt geschehen ist, kann wirklich die Planungsphase eines maßgefertigten Schuhwerks beginnen und ein Maßleisten entstehen, der die so wichtigen Genauigkeiten von Istmaß, Untermaß und Übermaß in sich vereint.

So beginnt die Maßschuhfertigung in nahezu jedem Fall und bei jeder Art von Schuhen. Nachdem der Kunde sich für ein Modell entschieden hat und sein Oberleder, das schließlich das optisch wichtigste Segment der Maßschuhe darstellt, gewählt hat, kann der Meister der Schuhe mit der Schaftherstellung beginnen. Der Schaft ist der obere Teil des Schuhs und optisch stark von der Machart und dem Stilempfinden seines Schöpfers abhängig: Garne diverser Farben und Stärken werden in unterschiedlichen Stilen als verbindendes Element hinzugefügt. Auch seine Applikationen verleihen dem Schuh einen individuellen Charakter.

Nach der Fertigstellung des Schafts verstehen sich erst en détail die nötigen exzellenten Fertigkeiten des Manufakturisten und die Exklusivität seiner Schaffenskraft, die nötig war, um die passgenaue und vollendete Form des Schuhs Wirklichkeit werden zu lassen.

Die Wahl der Farbe und auch die Beschaffenheit des Oberleders sind für jeden künftigen Besitzer wohl die schwerste Entscheidung. Letztendlich zeigen sich aber vor allem Bodenleder und Sohle für leichte Schritte hauptverantwortlich und sollten deswegen ein ebenso gut bedachter Bestandteil sein.

Bis nun letztendlich ein paar edle Schuhe entstanden sind, die in Kennerkreisen bewundernde Blicke ernten, vergehen noch hunderte von Handgriffen. So muss, bevor die einzelnen Teile des Schuhs endlich verbunden werden können, auch noch beachtet werden, dass ein Absatz nötig ist, der zumeist aus mehreren Schichten besteht und erst in Form gebracht werden kann, wenn diese endgültig miteinander verbunden worden sind. Der Zusammenhalt von Korkausballung, Brandsohle und Laufsohle erfordert weitere akribische Maßnahmen. Für die endgültige Fertigstellung der Schuhe wird weitere geschickte Handwerkskunst benötigt sowie mehrere Arbeitsstunden mit der unbedingten  Liebe zum Detail und der Leidenschaft, jedes Teil in makelloser Art und Weise in ein perfektes System zu integrieren.

Bei der ersten Anprobe aber spätestens weiß jeder Gentleman, warum der Kavalier höchsten Ranges auf Schuhe aus Maßanfertigung nicht verzichten kann und will, und der Maßschuhmacher weiß einmal mehr, dass sich der Aufwand ohne Wenn und Aber lohnt. (rh)

Bildquellen

Share.

Leave A Reply