Mit 250 Rezepten durch das Jahr Nigel Slater – Das Küchentagebuch

0

Nigel Slater – Das Küchentagebuch @ Dumond Verlag

Es gibt Kochbücher die mit mehr Spannung erwartet werden als belletristische Romane mit Bestseller-Garantie. In Großbritannien gehören dazu sicher die Werke von Food-Journalist Nigel Slater, der mit seinem neuen Werk „Das Küchentagebuch“ erneut das Spektrum der durchschnittlichen englischen Hausfrauenküche erweitern und bereichern wird. 

Der Name „Küchentagebuch“ wird dem Werk dabei mehr als gerecht: So leitet der Autor in gekonnter Manier chronologisch durch das Jahr, macht den „Speiseplan“ somit logischer und gibt ihm einen saisonalen Bezug. Wer Tagebücher eher als dünne Heftchen mit Vorhängeschloss in Erinnerung hat und den Autor noch nicht kennt, sollte damit rechnen von der Mächtigkeit des „Neuen Slater“ überrascht zu sein – wie alle Vorgängerwerke hat jedes Rezept eine sinnvolle Einleitung erhalten, in welcher Optionen, Abwandlungen und Sinnhaftigkeit der Kulinarik des jeweiligen Gerichts eingehend erläutert werden, dafür aber in Sachen Qualität und Präzision allein durch die Tatsache überzeugt, dass auf den gewohnt gut 500 Seiten lediglich 250 Rezepte Platz gefunden haben. Slater kocht dabei, was in seinem Garten wächst oder im lokalen Bauernmarkt zu finden ist und zelebriert förmlich die Gedanken die er sich zu den Zutaten und den Gerichten macht. Dadurch entstehen Authentizität und Wirklichkeit die einem auch ohne die wenigen Bilder das Wasser im Mund zusammen laufen lassenund wirklich Lust machen mal was nachzukochen auch wenn das Finden des passenden Rezepts sich aufgrund eines unübersichtlichen Registers schwer gestaltet.

Das Küchentagebuch von Nigel Slater vervielfältigt die Möglichkeiten der Alltagsküche und gibt wertvolle Tipps und Informationen. In Kombination mit anderen Nigel Slater Büchern wie etwa „Tender Obst- Vom Apfel bis zur Weintraube“ oder „Tender Gemüse- Von der Aubergine bis zur Zwiebel“ ergänzt sich die Palette nach und nach zur vollständigen Bibliothek an Standardwerken.Wer den Kultkoch von der Insel, den auch Sterneköche schätzen, also noch kennenlernen muss, findet mit dem neuen „Küchentagebuch“ einen perfekten Einstieg und sicher genug Rezepte für 365 Tage sowie eine Rezeptsammlung die einem Roman sehr nahe kommt.

Bilder: @ Dumont Verlag, 2014 544 Seiten, 39,99€.

Bildquellen

Share.

Leave A Reply