Roberto Cavalli

Das Italienische Modelabel Roberto Cavalli zählt seit über 40 Jahren zum festen Bestandteil der Pariser Prêt-à-Porter Schauen. Der Italiener Roberto Cavalli, Gründer des Labels, ist einer der populärsten Designer der Gegenwart. Bekannt machten ihn vor allem seine einzigartigen Jeans Kollektionen und die bereits zu Beginn der 1970er Jahre entworfenen „Animal-Prints“. Diese sind auch heute noch, das Markenzeichen des Modehauses Roberto Cavalli.

Der aus der Toskana stammende Cavalli, wuchs in einer künstlerisch und kreativ geprägten Umgebung auf. Sein Großvater Giuseppe Rossi, war ein sehr bekannter Maler, dessen Bilder in den Uffizien in Florenz hängen. Seine Mutter wie auch seine Schwester Lietta, waren selbst in der Modewelt tätig. Schon früh begann sein Interesse für die Welt der Mode und Kunst. Als er 17 Jahre alt war, schrieb er sich am Kunstinstitut von Florenz ein. Er hatte sich auf die Motivmalerei auf Stoffen spezialisiert. Roberto Cavalli experimentierte in seiner eigenen Druckerei mit neuen Techniken und meldete in den 60er Jahren ein Patent, für ein neuartiges Druckverfahren zum Bedrucken von Leder an. Er entwarf Lederdesigns und präsentierte diese in den Paris Modehäusern Valentino, Hermés und Pierre Cardin, diese wurden zu seinen ersten Kunden. Roberto Cavalli gründete mit 30 Jahren, 1970 sein nach ihm benanntest Modellabel. Er debütierte noch im selben Jahr im Pariser Salon Prêt-à-Porter und präsentierte dort Abendkleider und Kleider aus Leder, welche umgehend internationales Aufsehen erregten.

1972 stellte Cavalli seine erste italienische Modeschau in Florenz vor. Farbenfrohe Minikleider und Maximäntel sowie Patchwork-Hosen, die alle aus Leder und Jeansstoff bestanden. Die Schau wurde zum Erfolg und von der ganzen Modewelt gefeiert. Im Sturm eroberte die Marke Europa und Amerika. Die erste Boutique eröffnet Cavalli kurze Zeit später an der Côte d’Azur. Schon damals traf sich der internationale Jetset an der französischen Riviera. Sogleich wurden Berühmtheiten der damaligen Zeit auf Cavalli aufmerksam. Brigitte Bardot wurde zu den Stammkundinnen gezählt und verhalf Roberto Cavalli zu noch mehr Bekanntheit in der Jetset Szene. Im Jahr 1976, während der italienischen Modewoche, debütiert die Kollektion von Cavalli auch in New York. 1977 begegnet er seiner zweiten Frau, der Österreicherin Eva Düringer, die er drei Jahre später heiratete und mit der er drei Kinder hat. Aus voriger Ehe, brachte er zwei weitere Kinder mit. Das Model und er galten als eines der berühmtesten Paare der Modewelt. Durch ihre zahlreichen Facetten präsentierte sich die Marke in den 80er Jahren unerwartet glamourös, sexy, romantisch und fantasievoll. Die Inspiration für seine Kreationen holte sich der Modekünstler, wie er sich selbst bezeichnet, am Meer.

Im Jahr 1985 präsentierte er im berühmten New Yorker Studio 54 seine Kollektion in einer fabulösen Event-Modeschau. Anwesend waren zahlreiche Freunde und Berühmtheiten. Durch die minimalistische Mode der Achtziger Jahre, konnte Cavalli mit seinen Kreationen, nicht an die großen Erfolge der Siebziger anknüpfen. Jedoch kehrte der Erfolg bald wieder zurück und so präsentierte Roberto Cavalli, in den 90er Jahren eine neue Weiblichkeit in der Mode. Er betonte die Formen der Frau mit Fantasie und Kreativität und suchte nach neuen technologischen Lösungen bei der Verarbeitung. Der klassische Animal Druck, nahm neue und modernere Formen an und durch eine revolutionäre Sandstrahl-Bearbeitung, wurden die Jeans auf alt getrimmt und durch Lycragarn zu Stretch Jeans. Zahlreiche Stars trugen die angesagten Jeans Modelle Cavallis und Modeunternehmen kopierten schnell den neuen Jeans Stil. Die erste Mailänder Modeschau an der Roberto Cavalli teilnahm, war erst im Jahr 1994. Für ihn lief unter anderem das Model Naomi Campbell über den Laufsteg. Ende der 90er Jahr kreierte er für den amerikanischen Musiker Lenny Kravitz, eine Kollektion für dessen Werbetour zum neuen Album „Flash“. Seine erste Boutique in den Vereinigten Staaten eröffnete im Jahr 1999 auf der Madison Avenue in New York. Die erste Modenschau in Mailand für seine Herrenkollektion, fand ebenfalls in dieser Zeit statt. Anfang des neuen Jahrtausends, erweiterte Roberto Cavalli zudem sein Sortiment um eine Kinder-Kollektion, Armbanduhren. Brillen, Kosmetika, Wohndesign, Vodka und Unterwäsche. 2001 lancierte die Zweitlinie justcavalli, als Nachfolger für Cavalli Jeans. Das erste Damenparfüm wurde 2002 veröffentlicht.

roberto-cavalli-ok_logoNebenbei eröffnete er im selbigen Jahr, seine erste Café-Boutique in Florenz. Das „Giacosa“, welches großen Erfolge hatte, wurde mit seinem Markenzeichen, den Animalprints dekoriert. Es folgten daraufhin weitere Cafés in Mailand. Ein weiterer weltweiter Meilenstein in der Geschichte Cavallis, war als der King of Pop, Michael Jackson, bei den World Music Awards 2006 einen Roberto Cavalli Smoking trug. Im darauffolgenden Jahr entwarf Cavalli für die skandinavische Modekette H&M eine Capsule Kollektion, welche schon am ersten Verkaufstag, weltweit ausverkauft war. Zu der Reunion Welttour der britischen Pop Band Spice Girls entwarf Robert Cavalli zudem die Bühnenoutfits. Im Jahr 2007 war in Mailand, die Markteinführung des Weines Cavalli Tenuta degli Dei. Das Weingut der Cavallis, wird vom Sohn geführt. 2008 entwarf Roberto Cavalli, für die Marke Coca Cola Light eine limitierte Auflage an Flaschen, die vom legendären Cavalli Animal Print inspirierten waren. Das 40-jährige Gründungsjubiläum wurde mit einer großen Veranstaltung, im Jahr 2010 gefeiert. Der erfolgreiche Designer Peter Dundas, wurde im März 2015 von Cavalli zum Kreativchef aller Cavalli-Kollektionen ernannt. Bereits zehn Jahr zuvor war Dundas ebenfalls für Cavalli tätig gewesen. Roberto Cavalli, verkaufte im Jahr 2015, 90 Prozent des Unternehmens an Clessidra Capital Partners aus Florenz. Die restlichen 10 Prozent seines Unternehmens, behielt Roberto Cavalli.

Kontakt

Roberto Cavalli S.p.A. a Socio Unico
Via Del Cantone, 29
50019 Sesto Fiorentino FI Osmannoro

www.robertocavalli.com

Alle Roberto Cavalli Beiträge

Bildquellen

  • brands12_orig: http://www.individuale.com.au/brands.html