Valentino Haute Couture Collection Fall/Winter 2015/16 Eine Hommage an Rom

0

Das große Ziel der Kollektion „Mirabilia Romae“ war es, zu zeigen, wie eng verbunden sich das Tradtionshaus Valentino unter der Führung des neuen Chefdesigner-Duos Maria Grazia Chiuri und Pier Paolo Piccoli mit seiner Heimat Rom fühlt. Das Duo ließ hierzu klare stilistische Hinweise auf die ewige Stadt in ihre Haute Couture Kreationen einfließen.

So erinnern manche der Stücke an Kardinalsroben, andere an die Bögen des Kolosseums oder goldene Lorbeerkränze. Das Wesen Roms findet sich in den vielen Details der 59 Looks wieder und präsentiert so das Wesen Valentinos. Geprägt ist die Kollektion von eleganten, bodenlangen schwarzen Kleidern mit ornamentalen goldenen Schmuckelementen, doch auch tiefrote oder goldene Kreationen finden ihren Platz und runden das Bild der gesamten Kollektion ab.
Der Titel “Mirabilia Romae“, weist auf antike Schriften für Pilger hin, welche damals wie Stadtführer gehandhabt wurden und soll ebenso ausdrücken, dass die Stadt Rom von jeher ein wichtiges Hauptelement für das Schaffen Valentinos war. Auch die Fashion

Show selbst demonstrierte die tiefe Verbundenheit zu Rom, denn sie wurde nicht auf der Pariser Fashion Week, sondern mitten in Rom präsentiert. Vom imposanten Haupttor des historischen Ateliers der Valentino-Zentrale aus, erstreckte sich der elegante Laufsteg über die gesamte Piazza Mignanelli und das einmalige Event fing so, nicht nur das detailreiche Werk der Kreativdirektoren Valentinos, sondern auch die besondere Atmosphäre der Stadt ein. (cd)

www.valentino.com

Share.

Leave A Reply